chatgpt wird als Standard-App für digitale Assistenten festgelegt” srcset=”https://www.androidauthority.com/wp-content/uploads/2024/01/ChatGPT_as_Assistant_hero-1.jpg 1920w, https://www.androidauthority.com/wp-content/uploads/2024/01/ChatGPT_as_Assistant_hero-1-300w-170h.jpg 300w, https://www.androidauthority.com/wp-content/uploads/2024/01/ChatGPT_as_Assistant_hero-1-1200w-674h.jpg 1200w, https://www.androidauthority.com/wp-content/uploads/2024/01/ChatGPT_as_Assistant_hero-1-768w-432h.jpg 768w, https://www.androidauthority.com/wp-content/uploads/2024/01/ChatGPT_as_Assistant_hero-1-1536w-863h.jpg 1536w, https://www.androidauthority.com/wp-content/uploads/2024/01/ChatGPT_as_Assistant_hero-1-16w-9h.jpg 16w, https://www.androidauthority.com/wp-content/uploads/2024/01/ChatGPT_as_Assistant_hero-1-32w-18h.jpg 32w, https://www.androidauthority.com/wp-content/uploads/2024/01/ChatGPT_as_Assistant_hero-1-28w-16h.jpg 28w, https://www.androidauthority.com/wp-content/uploads/2024/01/ChatGPT_as_Assistant_hero-1-56w-31h.jpg 56w, https://www.androidauthority.com/wp-content/uploads/2024/01/ChatGPT_as_Assistant_hero-1-64w-36h.jpg 64w, https://www.androidauthority.com/wp-content/uploads/2024/01/ChatGPT_as_Assistant_hero-1-712w-400h.jpg 712w, https://www.androidauthority.com/wp-content/uploads/2024/01/ChatGPT_as_Assistant_hero-1-1000w-562h.jpg 1000w, https://www.androidauthority.com/wp-content/uploads/2024/01/ChatGPT_as_Assistant_hero-1-792w-446h.jpg 792w, https://www.androidauthority.com/wp-content/uploads/2024/01/ChatGPT_as_Assistant_hero-1-1280w-720h.jpg 1280w, https://www.androidauthority.com/wp-content/uploads/2024/01/ChatGPT_as_Assistant_hero-1-840w-472h.jpg 840w, https://www.androidauthority.com/wp-content/uploads/2024/01/ChatGPT_as_Assistant_hero-1-1340w-754h.jpg 1340w, https://www.androidauthority.com/wp-content/uploads/2024/01/ChatGPT_as_Assistant_hero-1-770w-433h.jpg 770w, https://www.androidauthority.com/wp-content/uploads/2024/01/ChatGPT_as_Assistant_hero-1-356w-200h.jpg 356w, https://www.androidauthority.com/wp-content/uploads/2024/01/ChatGPT_as_Assistant_hero-1-675w-379h.jpg 675w” alt=”ChatGPT wird als Standard-App für digitale Assistenten festgelegt” src=”https://www.androidauthority.com/wp-content/uploads/2024/01/ChatGPT_as_Assistant_hero-1.jpg”/>

Mishaal Rahman / Android Authority

TL;DR

  • Wenn Sie ChatGPT von Ihrem Android-Telefon aus eine Frage stellen möchten, müssen Sie entweder zur Website von OpenAI navigieren oder deren App öffnen.
  • Im Gegensatz dazu können Sie von jedem Bildschirm aus ganz einfach per Geste oder Sprachbefehl auf google Assistant zugreifen.
  • Der Code in der ChatGPT-App deutet darauf hin, dass sie zur Standard-App für digitale Assistenten werden kann, was die Kommunikation mit dem Chatbot erleichtert.

Der heißeste Technologietrend des Jahres 2023 war generative KI, angeführt von Chatbots wie ChatGPT von OpenAI. Es gibt viele Möglichkeiten, ChatGPT auf Ihrem Android-Telefon zu verwenden. Die einfachste Möglichkeit ist die offizielle ChatGPT-App von OpenAI für Android. Sobald Sie die App öffnen, müssen Sie nur noch eine Frage eingeben oder diktieren und dann ein paar Sekunden warten, bis der Chatbot die Verarbeitung verarbeitet und eine Antwort liefert. Nach Jahren, in denen der Google Assistant per Geste oder durch das Aussprechen eines Hotwords aufgerufen wurde, fühlt es sich antiquiert an, die ChatGPT-App manuell starten zu müssen, um dem Chatbot eine Frage zu stellen. Glücklicherweise scheint sich OpenAI dieses Problems bewusst zu sein, da der Code in der neuesten Version der ChatGPT-Android-App darauf hindeutet, dass Sie sie als Standard-Assistenten-App festlegen können.

Siehe auch  Die 10 besten Baseballspieler von Notre Dame laut ChatGPT

Ein APK-Teardown hilft dabei, Funktionen vorherzusagen, die in Zukunft für einen Dienst verfügbar sein könnten, basierend auf dem in Arbeit befindlichen Code. Es ist jedoch möglich, dass solche vorhergesagten Funktionen nicht veröffentlicht werden.

Die ChatGPT-Version 1.2023.352, die letzten Monat veröffentlicht wurde, fügte eine neue Aktivität mit dem Namen hinzu com.openai.voice.assistant.AssistantActivity. Die Aktivität ist standardmäßig deaktiviert, aber nach der manuellen Aktivierung und dem Start erscheint auf dem Bildschirm ein Overlay mit derselben wirbelnden Animation wie bei Verwendung des In-App-Voice-Chat-Modus. Dieses Overlay erscheint über anderen Apps und nimmt nicht den gesamten Bildschirm ein, wie der In-App-Voice-Chat-Modus. Sie könnten also vermutlich von jedem Bildschirm aus mit ChatGPT sprechen, indem Sie diesen Assistenten aufrufen.

Bei meinen Tests wurde die Animation jedoch nie beendet und die Aktivität wurde sofort geschlossen, bevor ich mit dem Chatbot sprechen konnte. Dies könnte entweder daran liegen, dass die Funktion noch nicht fertig ist oder durch eine interne Flagge gesteuert wird.

Es gibt Hinweise darauf, dass die Funktion noch nicht vollständig verfügbar ist, da der Code, der erforderlich ist, damit die App als „Standard-App für digitale Assistenten“ angezeigt wird, nur teilweise vorhanden ist. Die neueste Version der App hat eine XML-Datei mit dem Namen hinzugefügt assistant_interaction_service das enthält a voice-interaction-service Tag, der die definiert sessionService Und recognitionService. Das Tag deklariert auch, dass der Dienst supportsAssist. Diese Deklarationen gehören zu den Anforderungen, die eine App erfüllen muss, um als „Standard-App für digitale Assistenten“ zu fungieren. Der ChatGPT-App fehlen jedoch immer noch die erforderlichen Deklarationen in ihrem Manifest, die dem System mitteilen, an welchen „Dienst“ es sich binden soll. Solange dieser Dienst nicht mit den entsprechenden Attributen und Metadaten-Tags definiert ist, die auf das oben genannte XML verweisen, kann die ChatGPT-App nicht als „Standard-App für digitale Assistenten“ festgelegt werden.

Siehe auch  ChatGPT prognostiziert den LUNC-Preis für Anfang 2024

Code

 

Die Tatsache, dass die oben genannte XML-Datei überhaupt existiert, deutet jedoch darauf hin, dass OpenAI genau das mit der App vorhat. Wenn die ChatGPT-App zur standardmäßigen digitalen Assistenten-App von Android wird, können Benutzer sie durch langes Drücken der Home-Taste (bei Verwendung der Drei-Tasten-Navigation) oder durch Wischen von der unteren Ecke nach oben (bei Verwendung der Gestennavigation) starten. Leider wäre die ChatGPT-App immer noch nicht in der Lage, benutzerdefinierte Hotwords zu erstellen oder auf bestehende zu reagieren, da diese Funktionalität den Zugriff auf privilegierte APIs erfordert, die nur vertrauenswürdigen, vorinstallierten Apps zur Verfügung stehen. Angesichts der Tatsache, dass Google Assistant jeden Tag mit Bard starten wird, ist es jedoch sinnvoll, dass OpenAI Android-Benutzern den Zugriff auf ChatGPT erleichtern möchte, damit Benutzer nicht zu Bard strömen, nur weil es einfacher zu verwenden ist.

Apropos: OpenAI scheint einen weiteren Trick im Ärmel zu haben, um die Verwendung von ChatGPT auf Android einfacher zu machen. Die neueste Version der Android-App hat außerdem eine Kachel für die Schnelleinstellungen hinzugefügt, die jedoch derzeit standardmäßig deaktiviert ist. Die unten gezeigte Kachel „Schnelleinstellungen“ scheint als Verknüpfung zum Starten des neuen Assistentenmodus von ChatGPT gedacht zu sein, der auf dem Code in der App basiert. Der Code deutet außerdem darauf hin, dass für diese Funktion ein ChatGPT Plus-Abonnement erforderlich ist, obwohl wir selbst mit einem aktiven Abonnement weder die Assistentenaktivität noch die Kachel „Schnelleinstellungen“ zum Laufen bringen konnten.

Mishaal Rahman / Android Authority

Wenn OpenAI diese Funktionen schließlich ankündigt, werden wir Sie darüber informieren. Würden Sie ChatGPT häufiger auf Android verwenden, wenn Sie genauso einfach darauf zugreifen könnten wie Google Assistant?

5/5 - (149 votes)
Anzeige
Nina Weber
Nina Weber is a renowned Journalist, who worked for many German Newspaper's Tech coloumns like Die Zukunft, Handelsblatt. She is a contributing Journalist for futuriq.de. She works as a editor also as a fact checker for futuriq.de. Her Bachelor degree in Humanties with Major in Digital Anthropology gave her a solid background for journalism. Know more about her here.