Sam Altman, der Vater von chatgpt, hat einen Traum: Nachdem KI Arbeitsplätze weggenommen hat, wird Geld an Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt geschickt. Aber es gibt eine Voraussetzung: Beweisen Sie, dass Sie ein Mensch sind. Seine Methode ist das Kryptowährungsprojekt „Worldcoin“ (Weltwährung).

Im Oktober 2021 gab Worldcoin bekannt, dass Worldcoin am 24. Juli dieses Jahres mit der Ausgabe von Token beginnen wird. In der mittleren Phase wurde ChatGPT geboren und überraschte die Welt, und die Angst, von der KI zerschlagen zu werden, ist in den Herzen vieler Menschen wirklich zu einer dunklen Wolke geworden. Aber es ist immer noch schwer zu sagen, ob Worldcoin der Beginn der Menschheit oder eine Dystopie wie ein schwarzer Spiegel ist. Diese Welt hat noch keine Harmonie erreicht und Probleme sind ausgebrochen.

Augen werden zu „Fahrkartenkontrollmaschinen“

Das Worldcoin-Projekt gliedert sich in drei Teile: das Anwendungsprogramm World App, die digitale Identität World ID und die neue Kryptowährung Worldcoin. Nach dem Entwurf von Sam Altman werden die Weltmünzen jeden Monat kostenlos auf Mobiltelefone gesendet, sodass die durch KI geschaffenen Dividenden von der ganzen Welt geteilt werden können und nicht von einigen wenigen Eliten monopolisiert werden. Steigen Sie jetzt ins Auto, solange es heiß ist, und es gibt auch ein „Einsteigervorteilspaket“ – neue Benutzer können 25 Weltmünzen im Wert von etwa 50 US-Dollar erhalten und dann jede Woche eine weitere Weltmünze.

Id

Dies ist natürlich an Bedingungen geknüpft, das heißt, Sie müssen sich registrieren und Ihre Iris scannen.

Das Worldcoin-Team hat einen Orb-Ball hergestellt, der die Iris scannt, biologische Daten sammelt und sicherstellt, dass es sich um einen Menschen handelt. Die Kugel ist etwa so groß wie eine Bowlingkugel. Der Benutzer blickt auf den schwarzen Kreis, und die Infrarotkamera, der Sensor und das KI-gesteuerte neuronale Netzwerksystem scannen die Augen. Menschen, die es erlebt haben, haben das Gefühl, „wie in den Abgrund zu starren“. ; Da der Anmeldebestätigungscode immer schwieriger wird, hat das Worldcoin-Team alle Optionen geprüft und festgestellt, dass es keine Alternative gibt:

Die Authentifizierung von Menschen mithilfe biometrischer Daten ist wirklich die einzige Lösung.

Obwohl moderne Menschen seit langem keine Privatsphäre mehr haben, ist es immer noch beängstigend, private Informationen an private Unternehmen weiterzugeben. Ein Internetnutzer verglich Orb mit dem „Auge von Sauron“ in „Herr der Ringe“. Das Sammeln biologischer Daten aller Menschen birgt ein großes Risiko . Im Oktober 2021 twitterte Snowden eine Warnung:

Verwenden Sie keine Biometrie. Der menschliche Körper ist keine Fahrscheinkontrollmaschine.

Angesichts der Zweifel vieler Medien erklärte das Worldcoin-Team: Sofern der Benutzer die Einstellungen nicht anderweitig ändert, wird das vom Orb gespeicherte Originalbild gelöscht und nur die digitale Form bleibt erhalten. Biometrische Informationen werden zur Generierung von „Iris Hash“ (IrisHash) verwendet. „Iris Hash“ wird im Programmcode des Orb-Terminals gespeichert und niemals weitergegeben, sondern nur zur Überprüfung verwendet, ob sich jemand registriert hat.

Wir möchten nicht wissen, wer Sie sind, welches Alter, welche Rasse, welches Geschlecht oder welche Augenfarbe Sie haben, nur um sicherzustellen, dass Sie einzigartig sind.

Aber das reichte nicht aus, um Zweifel zu zerstreuen. Worldcoin verwebt die Vision der Dezentralisierung, aber alle Orbs verarbeiten Daten zentral. Ein außerordentlicher Professor für angewandte Kryptographie ist besorgt über die Sicherheit der Orb-Hardware:

Obwohl die Maschine über Sicherheitsmaßnahmen verfügen wird, ist keine Technologie absolut sicher.

Noch beängstigender ist, dass die Irisüberprüfung nicht 100 % genau ist. Vitalik Buterin, der Mitbegründer von Ethereum, schrieb in einem Blogbeitrag:

Wenn der Orb-Hersteller böswillig vorgeht oder gehackt wird, könnten unzählige gefälschte Iris-Hashes und Welt-IDs generiert werden.

Große Ambitionen und unbeantwortete Fragen

Die Privatsphäre ist nicht der einzige fragwürdige Punkt von Worldcoin. Worldcoin wird jeden Monat kostenlos verteilt. Wer wird dafür bezahlen, die Nachhaltigkeit dieses Projekts sicherzustellen? Jesse Walden, ein früher Investor des Worldcoin-Projekts, hat keine Antwort:

Die meisten Start-ups haben zu Beginn kein gutes Geschäftsmodell und konzentrieren sich meist nur auf Wachstum, das letztendlich Wert schafft.

Sam Altman scheint sich nicht ganz sicher zu sein, der Vorschlag ist etwas spekulativ:

Kurzfristig gesehen fließt Geld in die Wirtschaft, wenn Menschen Worldcoin kaufen möchten, und neue Worldcoin-Käufer sind eine effektive Möglichkeit, Gewinne zu erzielen.

Kurz gesagt: Lassen Sie die Leute an erster Stelle stehen. Was die Langfristigkeit betrifft, hat Sam Altman es noch nicht herausgefunden:

Letztendlich kann man sich in einer AGI-Welt (künstliche allgemeine Intelligenz) alle möglichen guten Dinge vorstellen. Aber wir haben noch keinen konkreten Plan. Diese Phase ist nicht der Punkt.

Als Worldcoin angekündigt wurde, sagte Sam Altman: „Die neue Kryptowährung sollte so gerecht wie möglich an so viele Menschen wie möglich verteilt werden.“ Aber die Gerechtigkeit, die er sagte, wird möglicherweise nicht unbedingt verwirklicht. Im Worldcoin-Whitepaper heißt es, dass die anfängliche Angebotsgrenze von Worldcoin 10 Milliarden beträgt, drei Viertel innerhalb von 15 Jahren an Benutzer verteilt werden und der Rest an Mitarbeiter und Investoren verteilt wird. Allerdings wurden am 24. Juli nur 143 Millionen ausgegeben und 100 Millionen an besondere Teilnehmer am Drittfinanzmarkt verliehen, die dafür verantwortlich sind, den Markt aktiv zu halten.

Siehe auch  Der Eifer von ChatGPT treibt Bautechnologen an, Fragen zu beantworten

Ein Krypto-Prüfungsunternehmen wies darauf hin, dass das anfängliche Angebot gering sei und die Vertriebsmethode des Marketings zur Eroberung des Marktes zu ungenauen Bewertungen führen könne, die nur Privatanlegern zugutekämen und normale Menschen überhaupt kein Geld verdienen könnten.

Worldcoin erreichte am Veröffentlichungsdatum einen Höchststand von 3,58 $, bevor er auf 2,52 $ fiel.

Line 1

Eine ungewisse Zukunft kann die Begeisterung der Menschen für das Geldverdienen nicht dämpfen. Am dritten Tag der Ausgabe der Weltmünze standen auf der ganzen Welt Warteschlangen für die Anmeldung an, und alle 8 Sekunden wurde eine Person verifiziert. Sie haben unterschiedliche Identitäten, Menschen im Währungskreis, Technologiemedien, OpenAI-Fans … Was die meisten Menschen jedoch beeindruckt, ist nicht die flüchtige Zukunft, und das hat nichts mit KI zu tun. Sie kommen nur in der Hoffnung auf die kostenlosen 25 Worldcoins Um den Traum, mit Bitcoin reich zu werden, zu wiederholen.

Tech-Kolonie, Krypto-Traum

Worldcoin hat erst vor kurzem Münzen ausgegeben, war aber in den letzten zwei Jahren nicht untätig und hat nach Iris-Scans aus der ganzen Welt gesucht, um sie in die Datenbank aufzunehmen. Es mag ein wenig kontraintuitiv sein, dass die ersten 500.000 Tester von Worldcoin nicht die Verschlüsselungseliten der entwickelten Länder sind, sondern Zivilisten in Kenia, Sudan und Indonesien.

Für die Förderung ist jedoch das lokale Kooperationsteam verantwortlich. Informationen sind für Worldcoin sehr wichtig, und sie sind auch für Mitarbeiter sehr wichtig. Jedes Mal, wenn jemand eine Iris scannt, kann er eine Provision erhalten. Bis März 2022 hat Worldcoin 450.000 Benutzer in 24 Ländern gescannt, davon 14 Entwicklungsländer und 8 in Afrika. ZachXBT, eine Person im Währungskreis, twitterte:

Was mich am meisten erstaunt, ist, dass das Worldcoin-Team damit prahlt, wie viele Benutzer es hat, aber Entwicklungsregionen ausgenutzt hat.

Mit

Im April 2022 veröffentlichte der „MIT Technical Report“ einen 7.000 Wörter umfassenden Sonderartikel, der die frühen Experimente von Worldcoin untersuchen soll. Der Autor argumentiert, dass Worldcoin trotz des ehrgeizigen Versprechens eines auf Kryptowährung basierenden, gerecht verteilten universellen Grundeinkommens damals eine Biobank mit den Körperdaten ärmerer Bevölkerungsschichten aufbaute.

Das Team nutzte betrügerische Mittel, um ohne die informierte Zustimmung der Öffentlichkeit mehr persönliche Informationen zu sammeln als zugegeben wurde.

Das Worldcoin-Team antwortete, dass der Plan vor einigen Jahren tatsächlich noch unausgereift war und jetzt große Fortschritte gemacht hat. Bitte betrachten Sie sie aus der Perspektive der Innovationsförderung. Auch in dem Bericht gab es Missverständnisse: Damals stammten mehr als 50 % der registrierten Nutzer aus Norwegen, Finnland und anderen europäischen Ländern, und der Test berücksichtigte städtische und ländliche Gebiete, entwickelte Regionen und Entwicklungsregionen.

Siehe auch  Masayoshi Son, CEO von SoftBank, „gesteht“, ein täglicher Nutzer von ChatGPT zu sein – Microsoft (NASDAQ:MSFT)

Aber auf jeden Fall ist es billiger und einfacher, Kryptowährungsexperimente in unterentwickelten und gefährdeten Gebieten durchzuführen, was im Wesentlichen eine „technologische Kolonisierung“ darstellt. Die Helfer verheimlichten sogar ihren wahren Zweck und lockten die Anwohner mit Geschenken. Länder wie Kenia können Menschen dazu zwingen, ihre biometrischen Daten für weniger als 0,50 US-Dollar preiszugeben. Im März 2021 stellte das sudanesische Worldcoin-Kooperationsteam fest, dass es schwierig war, Einheimischen, die nicht einmal über eine E-Mail-Adresse verfügen, zu erklären, was digitale Währung ist, und änderte dies daher, um einen AirPod-Gewinnspiel zu veranstalten, an dem etwa 20.000 Menschen teilnahmen.

Diese Kryptowährungs-„Versuchskaninchen“ sind den billigen Arbeitskräften in Afrika und anderen KI-Modellen, die für die Datenkennzeichnung verantwortlich sind, sehr ähnlich. KI-Datenbanken sind immer verfügbar, schädliche Teile müssen jedoch manuell gelöscht werden. Dies ist die dunkelste Ecke des Internets, voller sexueller Missbrauch, Selbstmord, Folter usw. Als die KI endlich ihr Debüt feierte, beendeten die Annotatoren die eintönige, aber wichtige Arbeit und verschwanden mit psychischen Traumata und mageren Löhnen im Dunkeln.

Nachdem Worldcoin von allen Gesellschaftsschichten in Frage gestellt wurde, schloss es mehrere Türen zur Welt. Am 2. suspendierte das kenianische Kommunikationsministerium aufgrund von Informationssicherheitsproblemen die Betriebsrechte von Worldcoin und leitete eine Untersuchung ein. Nach November 2022 ermittelt auch Deutschland gegen Worldcoin, aus Angst, eine große Menge sensibler Informationen zu erhalten. Auch Frankreich und Großbritannien haben Ermittlungen eingeleitet. Selbst Worldcoin kann nicht in den Vereinigten Staaten landen, da die Aufsichtsbehörden befürchten, dass Kryptowährungen zu einem Instrument der Spekulation und des Betrugs werden.

Obwohl die Daten der offiziellen Website immer noch wachsen, gibt es derzeit mehr als 2,2 Millionen Nutzer in mehr als 30 Ländern. Das Ziel von Worldcoin ist es, bis Ende 2023 eine Milliarde registrierte Nutzer zu erreichen. Kann Worldcoin jedem auf der Welt zugute kommen? Man muss es sich nicht ansehen, um zu wissen, dass es nur ein Traum ist, aber mehr als 2 Millionen Benutzer zögern nicht, ihre Irisdaten innerhalb von 5 Minuten herauszugeben, nur weil der Vater von ChatGPT dies befürwortet und mager entlohnt.

Siehe auch  ChatGPT-Gründer weigert sich, Netanjahu wegen Reformen in Israel zu treffen

Der Autor hat den Eindruck, dass Sam Altman, wenn er nicht zu ihnen gehört, nur eine Teilnahme am Worldcoin-Projekt in Betracht ziehen wird.

(Dieser Artikel wird gesponsert von Lieber Fan Zum Nachdruck berechtigt; Quelle des ersten Bildes:Weltmünze

Weiterführende Literatur:

⬅ Bewerten Sie post
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein