OpenAI-Unternehmen chatgpt-enterprise-grade-version” target=”_blank”>freigegeben Unternehmensversion von ChatGPT. ChatGPT Enterprise bietet ein höheres Maß an Sicherheit und Datenschutz, unbegrenzten Hochgeschwindigkeits-GPT-4-Zugriff, leistungsstarke Datenanalyse und die Möglichkeit, ChatGPT komplexere Fragen zu stellen.

Immer mehr Unternehmen erwägen die Nutzung von ChatGPT für die Arbeit, haben jedoch Bedenken hinsichtlich Datenschutz und Sicherheit. Unternehmen befürchten, dass ihre Daten dazu verwendet werden könnten, einen Chatbot zu trainieren und sensible Kundeninformationen an KI-Modelle weiterzugeben. OpenAI sagte, dass ChatGPT Enterprise-Benutzer ihre Daten kontrollieren können. Unternehmensinformationen werden nicht für GPT-Schulungen verwendet.

Zu den weiteren Funktionen gehören gemeinsame Chat-Vorlagen, die die Zusammenarbeit ermöglichen. Das heißt, mehrere Mitarbeiter können an derselben ChatGPT-Sitzung teilnehmen. Ein vergrößertes Kontextfenster von 32.000 Token ermöglicht die Verarbeitung langer Eingabedaten und Dateien.

Weitere Optionen werden in Kürze verfügbar sein, beispielsweise die Konfiguration der ChatGPT-Wissensdatenbank für die Arbeit mit Unternehmensdaten und erweiterten Analysetools. Das Unternehmen sagt außerdem, dass es irgendwann ChatGPT Enterprise-Preisoptionen für kleinere Teams anbieten wird.

OpenAI sagte, es sei das erste unternehmensorientierte Produkt von ChatGPT. Das Tool ist getrennt von ChatGPT und ChatGPT Plus, einem Abonnement für den schnellen Zugriff auf einen Chatbot. Unternehmen, die ChatGPT bereits nutzen, können sich dafür entscheiden, ihre aktuellen Zugriffsoptionen beizubehalten, aber möglicherweise zu ChatGPT Enterprise wechseln, um neue Funktionen zu erhalten.

Unternehmen haben generative KI-Tools mithilfe von OpenAI und GPT-4 entwickelt oder über APIs oder Cloud-Dienste mit GPT-4 verbunden. Einige Unternehmen haben damit begonnen, eigene Sprachmodellsysteme zu entwickeln, um Unternehmensinformationen vor dem riesigen GPT-Schulungsdatensatz zu schützen. Für kleine Unternehmen ist dies jedoch nicht geeignet.

OpenAI ist nicht der Einzige, der sich mit generativer künstlicher Intelligenz an Unternehmenskunden richtet. Das Startup Cohere bietet maßgeschneiderte Sprachmodelloptionen für Unternehmen, Anthropic ist eine Partnerschaft mit Scale AI eingegangen, um generative KI für Unternehmen bereitzustellen, und Microsoft Azure verfügt über einen eigenen OpenAI-Unternehmensdienst.

Siehe auch  Geistige Eigentumsrechte sind der Schlüssel zur Gesetzesänderung wegen Verletzungsbedenken von KI-Gemälden | Grundgesetz | ChatGPT | Halbleiter
⬅ Bewerten Sie post
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein