• chatgpt-Malware-Empfehlungen.
  • Hacker nutzen In-Chat-Werbung schnell aus.
  • Druck auf MicroSoft, Geld zu verdienen.

Weniger als ein Jahr, nachdem Microsoft OpenAI übernommen hatte und begann, den Preis gegenüber den Aktionären von Redmond zu rechtfertigen, wurde der Bing AI-Chatbot von Malware-Anbietern infiltriert, die ChatGPT zur Verbreitung von Malware nutzen.

Bing Chat ist eine der vielen Möglichkeiten, mit denen Microsoft seine Neuanschaffung für die alltägliche Interaktion der Benutzer mit allen Microsoft-Themen einsetzt. Es wurde am 7. Februar 2023 von Microsoft-CEO Satya Nadella als „Ihr KI-gestützter Copilot für das Web“ gefeiert.

Allerdings Cybersicherheitsanbieter Malwarebytes fanden Anzeigen, die in die Bing-Chat-Feeds der Benutzer eingefügt wurden und für eine bekannte Windows-Anwendung namens „ Erweiterter IP-Scanner. Als der Bot nach Anweisungen zum Herunterladen der Binärdateien gefragt wurde, wurden Benutzer, die dem gesponserten Link folgten, zu einer Website (mynetfoldersip.cfd) weitergeleitet, auf der es sich bei dem angebotenen Paket um eine Malware-Instanz handelte. Die URL der Website wurde als „advenced-ip-scanner.com“ angezeigt, ein schönes Beispiel für Tippfehler.

Benutzer, die das Paket herunterluden, erhielten drei Dateien, von denen eine versuchte, eine weitere bösartige Nutzlast herunterzuladen, wodurch der Kreis der ChatGPT-Malware-Produktion geschlossen wurde.

Folge dem Geld

Die Kombination aus neuer Technologie, vertrauensvoll naiven Benutzern, der Notwendigkeit, einen Teil des 10-Milliarden-Dollar-Preisschilds für OpenAI zurückzugewinnen, und altmodischer Gier hat zu einer Situation geführt, in der schlechte Akteure mit Begeisterung neue Angriffsvektoren finden.

Und das Problem mit dem Bing-Chat wird wahrscheinlich nicht das letzte sein. CEO Satya Nadella hat sagte„Jedes Produkt von Microsoft wird über dieselben KI-Fähigkeiten verfügen, um das Produkt vollständig zu transformieren.“ Das weckt das Schreckensgespenst einer schlauen Clippy 2.0-Schilling-Malware, die ahnungslose Büroangestellte auf der ganzen Welt befällt, und der Windows-Desktop schlägt in einer Flut ablenkender Popups clevere Arbeitsabläufe vor.

Siehe auch  Stellenangebot für Backend-Entwickler (AI/ChatGPT) bei Hype Games auf vc.ru, Remote

Der anfängliche Anstieg des Nutzeranteils von Microsoft Bing im lukrativen Suchmaschinenmarkt auf die Felsen schlagen im Juli dieses Jahres, als die OpenAI-Integration mit ChatGPT vorübergehend ausgesetzt wurde, nachdem behauptet wurde, Benutzer könnten die KI nutzen, um Paywalls für geschützte Inhalte zu umgehen. Während der langen Sommerpause im Jahr 2023 ging die direkte Nutzung von ChatGPT um etwa 10 % zurück, ein Rückgang, der mit dem Nachlassen der Neuheit zusammenhängt, oder – was für die Leser unserer Schwesterseite besorgniserregender war –, weil College-Studenten im Urlaub waren.

Wenn Microsoft einen erheblichen Teil des Suchmaschinenverkehrs gewinnen kann, den google genießt, und auf ähnliche Weise Benutzerdaten für Werbung auswerten kann, muss es in seinen von ChatGPT abgeleiteten benutzerorientierten Angeboten keine Werbefunktionen verwenden. Bis dahin werden denjenigen, die den KI-Bot nutzen, um intelligentere und aussagekräftigere Suchmaschinenergebnisse von Bing zu erhalten, jedoch weiterhin Waren und Dienstleistungen basierend auf ihren Surfgewohnheiten angeboten.

Die Notwendigkeit, die Anschaffungskosten wieder hereinzuholen, bedeutet, dass die Fälle, in denen böswillige Akteure auch ihre Aktivitäten monetarisieren, weiter zunehmen werden und die Zahl der ChatGPT-Malware-Instanzen zunehmen wird. Obwohl die überwiegende Mehrheit der Internet- und Webnutzer beim Klicken auf Links vorsichtig sein muss, ist die Bing-Chat-Funktion so neu und brillant, dass viele Menschen ihre Aufmerksamkeit verlieren.

Quelle: Shutterstock AI

Konkurrierende Roboter buhlen um Aufmerksamkeit

Mittlerweile Googles Barde Die Nutzung stieg um fast 190 % im Mai dieses Jahres als der Glanz von ChatGPT nachließ.

Während einige der großen Namen in der KI-Branche oft Schlagzeilen machten, weil sie zu den Ersten gehörten, gibt es viele Alternativen, die man ausprobieren kann. Tech-Hauptquartier‘s besonderer Favorit ist open-assistant.ioaber auch einen Blick wert sind die anthropomorphen Jasper.ai Und Claude von Anthropic.

Siehe auch  ChatGPT bei der Tour de France eingesetzt, ein rollendes Geschäft?

Es gibt mehrere auf dieser Website behandelte Projekte, die darauf abzielen, maschinelle Lernsysteme zu erstellen, die lokal auf kleinen Geräten ausgeführt werden können. Während diese ein Ende der Dominanz der cloudbasierten, stromhungrigen großen KI-Dienste versprechen, werden sie für den Durchschnittsnutzer wahrscheinlich noch einige Jahre entfernt sein.

Joe Headshot Thq

5/5 - (417 votes)
Anzeige
Nina Weber
Nina Weber is a renowned Journalist, who worked for many German Newspaper's Tech coloumns like Die Zukunft, Handelsblatt. She is a contributing Journalist for futuriq.de. She works as a editor also as a fact checker for futuriq.de. Her Bachelor degree in Humanties with Major in Digital Anthropology gave her a solid background for journalism. Know more about her here.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein