Veröffentlicht am 11. September 2023 von Carla C.

chatgpt-cover.jpeg” class=”responsive-img aligncenter main-thumbnail wp-post-image” alt=”” decoding=”async” fetchpriority=”high” srcset=”https://www.3dnatives.com/wp-content/uploads/2023/09/ChatGPT-cover.jpeg 850w, https://www.3dnatives.com/wp-content/uploads/2023/09/ChatGPT-cover-600×353.jpeg 600w, https://www.3dnatives.com/wp-content/uploads/2023/09/ChatGPT-cover-768×452.jpeg 768w, https://www.3dnatives.com/wp-content/uploads/2023/09/ChatGPT-cover-160×94.jpeg 160w” sizes=”(max-width: 850px) 100vw, 850px”/>

Der Einsatz künstlicher Intelligenz in unserem täglichen Leben nimmt immer mehr zu. Immer mehr Unternehmen entwickeln Software für künstliche Intelligenz für verschiedene Bereiche und Anwendungen. Eines der beliebtesten ist ChatGPT, ein fortschrittliches KI-Programm, das Fragen beantworten und Probleme lösen kann, ähnlich wie ein Mensch. Seine Entwicklung auf der Grundlage einer großen Menge an Textdaten ermöglicht es ihm, in Sekundenschnelle direkte und nützliche Antworten auf natürliche Weise zu formulieren. Zu seinen Fähigkeiten gehört die Generierung von Codes basierend auf spezifischen Anfragen. Deshalb kann ChatGPT auch im 3D-Druck-Bereich für verschiedene Anwendungen eingesetzt werden, beispielsweise für die Gestaltung dreidimensionaler Modelle.

Mit diesen technologischen Fortschritten öffnet KI die Tür zu vielen neuen Anwendungen in verschiedenen Branchen. Im Fall der additiven Fertigung ist es interessant zu verstehen, wie damit STL-Dateien generiert und so der Designprozess erleichtert werden kann. Zu diesem Zweck verwendet ChatGPT eine Form der „prompten“ Eingabe, bei der es sich um die vom Benutzer bereitgestellte Anweisung handelt. Natürlich hängt die Qualität des Ergebnisses von den bereitgestellten Informationen und ihrem Grad an Spezifität ab. Je mehr Kontext oder Informationen bereitgestellt werden, desto relevanter ist die von ChatGPT generierte Antwort, insbesondere wenn es um die Erstellung von 3D-Modellen geht. Sehen wir uns nun an, wie dieser Prozess der Kombination zweier Technologien funktioniert: 3D-Druck und künstliche Intelligenz.

Chatgpt 1

Beispiel einer „Eingabeaufforderung“, die ChatGPT zur Erstellung eines 3D-Modells erhalten hat (Bildnachweis: Raise3D)

ChatGPT und Design für den 3D-Druck

Die erste Möglichkeit, ChatGPT beim Entwerfen von Modellen für den 3D-Druck zu verwenden, besteht darin, eine Anweisung zum Erstellen einer STL-Datei zu formulieren. Dieser Dateityp wird häufig in der additiven Fertigung verwendet und zeichnet sich durch die Erstellung von Netzen aus dreieckigen Formen aus. Es ist auch ein für Menschen lesbares Format, wenn es im ASCII-STL-Format generiert wird, was die Interpretation der ChatGPT-Ausgabe erleichtert. Beim Erstellen dieser Datei mit KI müssen Sie etwas Geduld haben, denn um das optimale Modell zu erhalten, müssen Sie dem Programm nach und nach Informationen hinzufügen. Nach mehreren Tests und Korrekturen erhalten Sie nach und nach ein detaillierteres Netzergebnis. Es ist wichtig zu beachten, dass das Programm möglicherweise stoppt, wenn es eine zu große Datei generiert. Wenn dies passiert, fügen Sie einfach „Weiter“ als Anweisung hinzu und die Software macht dort weiter, wo sie aufgehört hat.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, KI für bestimmte Designprogramme wie OpenSCAD zu nutzen. Es handelt sich um ein Open-Source-Designtool zum Erstellen von 3D-Modellen mithilfe einer Programmiersprache. Für Anfänger kann das Erlernen dieser Art von Sprache eine schwierige und zeitaufwändige Aufgabe sein. Deshalb können Sie ChatGPT jetzt die Programmierarbeit für Sie erledigen lassen. Dank der Fähigkeit von KI, Code zu schreiben, können Sie ChatGPT bitten, Codezeilen für OpenSCAD zu erstellen. Es ist erwähnenswert, dass sich das OpenAI-Programm noch im Anfangsstadium seiner Fähigkeit befindet, in OpenSCAD zu programmieren. Aus diesem Grund bedarf es äußerst präziser Anweisungen, um ein Modell erfolgreich zu generieren. Darüber hinaus sind Anpassungen erforderlich und derzeit nicht die beste Option, um Anforderungen zu erfüllen, die ein hohes Maß an Kreativität erfordern.

Chatgpt 2

Bildnachweis: Andrew Sink

Wie wir sehen, ist das Potenzial von ChatGPT, das Design von Modellen für den 3D-Druck zu erleichtern, immens. Mit mehr Entwicklungsarbeit von OpenAI könnte dies ein wirklich nützliches Werkzeug für Anfänger werden, die in die Welt des 3D-Drucks einsteigen.

Was halten Sie von der Verwendung von ChatGPT im Modelldesign für den 3D-Druck? Teilen Sie Ihre Meinung in den Kommentaren zum Artikel mit. Finden Sie alle unsere Videos auf unserem Kanal Youtube oder folgen Sie uns weiter Facebook oder Twitter !

5/5 - (472 votes)
Anzeige
Nina Weber
Nina Weber is a renowned Journalist, who worked for many German Newspaper's Tech coloumns like Die Zukunft, Handelsblatt. She is a contributing Journalist for futuriq.de. She works as a editor also as a fact checker for futuriq.de. Her Bachelor degree in Humanties with Major in Digital Anthropology gave her a solid background for journalism. Know more about her here.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein