google war ein schlafender KI-Gigant, aber diese Woche ist er endlich aufgewacht. Google Gemini ist da und es ist die bislang leistungsstärkste KI-Tools-Reihe des Technologieriesen. Aber Gemini ist, ganz im Google-Stil, auch wirklich verwirrend, deshalb sind wir hier, um alles schnell für Sie aufzuschlüsseln.

Gemini ist der neue Dachname für alle KI-Tools von Google, von Chatbots über Sprachassistenten bis hin zu vollwertigen Codierungsassistenten. Es ersetzt sowohl Google Bard – den früheren Namen für Googles KI-Chatbot – als auch Duet AI, den Namen für Googles Workspace-orientierten Konkurrenten zu CoPilot Pro und chatgpt Plus.

Aber das ist auch weit mehr als nur ein Rebranding. Im Rahmen der Markteinführung hat Google eine neue kostenlose Google Gemini-App für Android veröffentlicht (vorerst in den USA). Zum ersten Mal veröffentlicht Google auch sein bislang leistungsstärkstes Large Language Model (LLM) namens Gemini Ultra 1.0. Auch damit können Sie jetzt spielen, wenn Sie sich für das neue Google One AI Premium-Abonnement anmelden (mehr dazu weiter unten).

Das ist alles ziemlich atemberaubendes Zeug, und wir haben noch nicht einmal an der Oberfläche dessen gekratzt, was Sie mit diesen KI-Tools tatsächlich tun können. Wenn Sie also schnell alles über Google Gemini auf den neuesten Stand bringen möchten, schauen Sie sich unsere leicht verständliche Erklärung unten an …

1. Gemini ersetzt Google Bard und Duet AI

In gewisser Weise macht Google Gemini die Dinge einfacher. Es ist der neue Dachname für alle KI-Tools von Google, unabhängig davon, ob Sie ein Smartphone oder einen Desktop verwenden oder die kostenlose oder kostenpflichtige Version verwenden.

Gemini ersetzt Google Bard (der frühere Name für Googles „experimentellen“ KI-Chatbot) und Duet AI, die Sammlung arbeitsorientierter Tools für Google Workspace. Suchen Sie nach einem kostenlosen KI-Helfer, der Ihnen Bilder erstellt oder E-Mails neu verfasst? Sie können jetzt zu gehen Google Gemini und nutzen Sie es mit einem Standard-Google-Konto.

Wenn Sie jedoch die leistungsstärkeren Gemini Advanced AI-Tools – und Zugriff auf Googles neuestes Gemini Ultra LLM – wünschen, müssen Sie ein monatliches Abonnement bezahlen. Dies ist Teil eines Google One AI Premium-Plans, über den Sie weiter unten mehr erfahren können.

Siehe auch  ChatGPT-Team: drei Fragen zu dieser „Zwischenformel“

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es im Wesentlichen drei Möglichkeiten gibt, auf Google Gemini zuzugreifen:

2. Gemini ersetzt auch Google Assistant

(Bildnachweis: Google)

Wie oben erwähnt, hat Google ein neues kostenloses Programm eingeführt Gemini-App für Android. Dies wird jetzt in den USA eingeführt und Google sagt, dass es „in den kommenden Wochen vollständig verfügbar“ sein wird, weitere Standorte sollen „bald folgen“. Google ist dafür bekannt, eine breite Definition von „bald“ zu haben, daher müssen sich Großbritannien und die EU möglicherweise noch gedulden.

Es wird einen ähnlichen Rollout für iOS und iPhones geben, allerdings mit einem anderen Ansatz. Anstelle einer separaten eigenständigen App wird Gemini in der verfügbar sein apple.sjv.io/c/221109/435395/7636?subId1=trd-us-8469036577546351000&sharedId=trd-us&u=https%3A%2F%2Fapps.apple.com%2Fca%2Fapp%2Fgoogle%2Fid284815942″ target=”_blank” data-url=”https://apps.apple.com/ca/app/google/id284815942″ data-hl-processed=”hawklinks” data-placeholder-url=”https://apple.sjv.io/c/221109/435395/7636?subId1=hawk-custom-tracking&sharedId=hawk-prefix&u=https%3A%2F%2Fapps.apple.com%2Fca%2Fapp%2Fgoogle%2Fid284815942″ rel=”sponsored noopener” referrerpolicy=”no-referrer-when-downgrade” data-google-interstitial=”false” data-merchant-name=”apple.com” data-merchant-id=”30677″ data-merchant-url=”apple.com” data-merchant-network=”ImpactRad”>Google-App.

Die Android-App ist vor allem deshalb eine große Sache, weil Sie damit Gemini als Ihren Standard-Sprachassistenten festlegen und den vorhandenen Google Assistant ersetzen können. Sie können dies während des Einrichtungsvorgangs der App festlegen, indem Sie auf „Ich stimme zu“ tippen, damit Gemini „Aufgaben auf Ihrem Telefon erledigen“ kann.

Wenn Sie dies tun, bedeutet dies, dass Sie jedes Mal, wenn Sie einen Sprachassistenten auf Ihrem Android-Telefon aufrufen – sei es durch langes Drücken der Home-Taste oder indem Sie „Hey Google“ sagen –, mit Gemini und nicht mit Google Assistant sprechen. Allerdings gibt es Hinweise darauf, dass Sie das vielleicht noch nicht tun möchten …

3. Möglicherweise möchten Sie (vorerst) bei Google Assistant bleiben.

Ein Android-Telefon Auf Orangefarbenem Hintergrund Mit Der Google Gemini-App

(Bildnachweis: Google)

Die Google Gemini-App gibt es erst seit wenigen Tagen – und es gibt erste Anzeichen von Kinderkrankheiten und Einschränkungen bei der Verwendung von Gemini als Sprachassistent.

Der Play Store füllt sich mit Beschwerden, die besagen, dass Gemini Sie auffordert, auf „Senden“ zu tippen, selbst wenn Sie Sprachbefehle verwenden, und dass es ihm im Vergleich zu Assistant an Funktionalität mangelt, einschließlich der Unfähigkeit, Freisprech-Erinnerungen, die Steuerung von Heimgeräten und mehr zu verarbeiten. Bei unseren ersten Tests mit der App haben wir auch einige Fehler gefunden.

Glücklicherweise können Sie wieder zum alten Google Assistant wechseln. Rufen Sie dazu einfach die Gemini-App auf, tippen Sie oben rechts auf Ihr Profil und gehen Sie dann zu Einstellungen > Digitale Assistenten von Google. Hier können Sie zwischen Gemini und Google Assistant wählen.

Siehe auch  Umfrage: ChatGPT ist am zahlungswilligsten, Bard liegt an zweiter Stelle, Bing am wenigsten | TechNews Technology Neuer Bericht

Sissie Hsiao (Vizepräsidentin und General Managerin von Gemini Experiences bei Google) behauptet, dass Gemini „ein wichtiger erster Schritt beim Aufbau eines echten KI-Assistenten ist – einer, der gesprächig, multimodal und hilfreich ist“. Aber im Moment scheint es, dass der „erste Schritt“ eine Menge schwerer Arbeit bedeutet.

4. Gemini ist eine neue Möglichkeit, die anderen Apps von Google zu testen

Zwei Telefone Auf Orangefarbenem Hintergrund, Auf Denen Die Google Gemini-App Zu Sehen Ist

(Bildnachweis: Google)

Wie der inzwischen pensionierte Barde ist Gemini als eine Art kreativer Co-Pilot konzipiert, wenn Sie Hilfe beim „Schreiben, Brainstorming, Lernen und mehr“ benötigen, wie Google es beschreibt. Sie können es also wie zuvor bitten, Ihnen einen Witz zu erzählen, eine E-Mail umzuschreiben, bei der Recherche zu helfen und vieles mehr.

Wie immer bleiben die üblichen Vorbehalte bestehen. Google ist sich immer noch darüber im Klaren, dass „Gemini Fehler machen wird“ und dass Gemini, auch wenn es von Tag zu Tag besser wird, „ungenaue Informationen liefern oder sogar beleidigende Aussagen machen kann“.

Dies bedeutet, dass der andere Anwendungsfall möglicherweise interessanter ist. Gemini ist auch eine neue Möglichkeit, mit den anderen Diensten von Google wie YouTube, Google Maps und Gmail zu interagieren. Wenn Sie es bitten, „einige beliebte Touristenattraktionen in Seattle vorzuschlagen“, werden diese in Google Maps angezeigt.

Ein weiteres Beispiel ist die Aufforderung, „Videos zu finden, wie man schnell Traubensaft aus einem Wollteppich entfernt“. Das bedeutet, dass Gemini tatsächlich eine eher gesprächige Möglichkeit ist, mit Plattformen wie YouTube und Google Drive zu interagieren. Es kann jetzt auch Bilder erzeugen, eine Fähigkeit, die Bard letzte Woche vor der Umbenennung gelernt hat.

5. Die kostenlose Version von Gemini weist Einschränkungen auf

Zwei Telefone Auf Orangefarbenem Hintergrund, Auf Denen Die Google Gemini-Android-App Zu Sehen Ist

(Bildnachweis: Zukunft)

Die kostenlose Version von Gemini (auf die Sie in der Google Gemini-App für Android, in der Google-App für iOS oder auf der Gemini-Website zugreifen) weist im Vergleich zum nur im Abonnement erhältlichen Gemini Advanced einige Einschränkungen auf.

Dies liegt zum Teil daran, dass es auf einem einfacheren Large Language Model (LLM) namens Gemini Pro basiert und nicht auf Googles neuem Gemini Ultra 1.0. Im Großen und Ganzen ist die kostenlose Version weniger kreativ, weniger genau, nicht in der Lage, mehrstufige Fragen zu beantworten, kann nicht wirklich programmieren und verfügt über eingeschränktere Datenverarbeitungsfunktionen.

Dies bedeutet, dass die kostenlose Version am besten für grundlegende Dinge wie die Beantwortung einfacher Fragen, das Zusammenfassen von E-Mails, das Erstellen von Bildern und (wie oben besprochen) die Befragung der anderen Dienste von Google in natürlicher Sprache geeignet ist.

Siehe auch  OpenAI und Microsoft werden von der New York Times wegen Urheberrechtsverletzung von Copilot und ChatGPT verklagt

Suchen Sie einen KI-Assistenten, der Sie bei fortgeschrittener Codierung und komplexen kreativen Projekten unterstützen und auch direkt in Gmail und Google Docs arbeiten kann? Google Gemini Advanced könnte für Sie das Richtige sein, insbesondere wenn Sie bereits Google One abonniert haben …

6. Gemini Advanced ist für Google One-Nutzer verlockend

Das nur im Abonnement erhältliche Gemini Advanced kostet 19,99 $ / 18,99 £ / 32,99 AU $ pro Monat, obwohl Sie derzeit eine zweimonatige kostenlose Testversion erhalten können. Verwirrenderweise erhalten Sie Advanced, indem Sie für ein neues bezahlen Google One AI Premium-Planinklusive 2 TB Cloud-Speicher.

Das bedeutet, dass Gemini Advanced besonders verlockend ist, wenn Sie bereits für einen Google One-Cloud-Speicherplan bezahlen (oder sich trotzdem dafür anmelden möchten). Da ein Google One-Plan mit 2 TB bereits 9,99 $ / 7,99 £ / 12,49 AU $ pro Monat kostet, bedeutet das, dass Sie durch die KI-Funktionen tatsächlich 10 $ / 11 £ / 20 AU $ zusätzlich pro Monat einsparen.

Noch bessere Neuigkeiten gibt es für diejenigen, die bereits ein Google One-Abonnement mit 5 TB Speicherplatz oder mehr haben. Laut Google können Sie „AI Premium-Funktionen bis zum 21. Juli 2024 ohne Aufpreis nutzen“.

Das bedeutet, dass Google, ähnlich wie Amazon Prime, seine Abonnementangebote (Cloud-Speicher und seinen leistungsstärksten KI-Assistenten) kombiniert, um beide attraktiver (und höchstwahrscheinlich auch verbindlicher) zu machen.

7. Es könnte eine Weile dauern, bis die Gemini-App das Vereinigte Königreich und die EU erreicht

Zwei Telefone Auf Orangefarbenem Hintergrund, Auf Denen Die Google Gemini-App Zu Sehen Ist

(Bildnachweis: Zukunft)

Während Google erklärt hat, dass die Gemini-Android-App „bald“ in „mehr Ländern und Sprachen“ erhältlich sein wird, hat das Unternehmen keinen Zeitplan dafür genannt, wann dies geschehen wird – und ein möglicher Grund für die Verzögerung ist, dass es darauf wartet ICH HABE Act klarer zu werden.

Sissie Hsiao (Googles Vizepräsidentin und General Managerin von Gemini Experiences) sagte dem MIT Technology Review „Wir arbeiten mit den lokalen Regulierungsbehörden zusammen, um sicherzustellen, dass wir die lokalen Vorschriften einhalten, bevor wir expandieren können.“

Auch wenn das etwas bedrohlich klingt, fügte Hsiao hinzu: „Seien Sie versichert, wir arbeiten absolut daran und ich hoffe, dass wir sehr, sehr bald eine Erweiterung ankündigen können.“ Wenn Sie sich also im Vereinigten Königreich oder in der EU befinden, müssen Sie sich vorerst damit begnügen, an der Website-Version herumzubasteln.

Angesichts der ersten Bewertungen der Google Gemini-Android-App und ihrer Inkonsistenzen als Google Assistant-Ersatz könnte das ohnehin das Beste sein.

Das könnte Ihnen auch gefallen

5/5 - (413 votes)
Anzeige
Nina Weber
Nina Weber is a renowned Journalist, who worked for many German Newspaper's Tech coloumns like Die Zukunft, Handelsblatt. She is a contributing Journalist for futuriq.de. She works as a editor also as a fact checker for futuriq.de. Her Bachelor degree in Humanties with Major in Digital Anthropology gave her a solid background for journalism. Know more about her here.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein