Es ist etwas Erstaunliches passiert. Der Pokédex aus meinen Kindheitsträumen wurde zum Leben erweckt. Ein talentierter YouTuber hat das weltweit erste Pokédex-Gerät gebaut, das auf chatgpt basiert. Es wurde mit Hilfe eines 3D-Druckers, einer winzigen Kamera, einer Kombination aus 3D-Modellierungssoftware, einem Lautsprecher und einer Reihe elektronischer Komponenten erstellt.

Als Pokémon-Fanatiker und jemand, der selbst kürzlich in die Welt des 3D-Drucks eingetaucht ist, ist das unglaublich aufregend. Wenn Sie mit dem Pokédex nicht vertraut sind: Er ist ein Schlüsselgerät sowohl in der Anime-Serie als auch in den Pokémon-Spielreihen, das eine Datenbank aller Pokémon aufzeichnet, denen Sie auf Ihren Abenteuern begegnen und die Sie fangen.

Youtuber Abes Projekte ist es gelungen, einen echten Pokédex zu erschaffen, der sprechen kann und dabei die gleiche Stimme und Ähnlichkeit wie Ashs legendäres Gen-1-Gerät übernimmt. Es kann auch die meisten Pokémon erkennen und identifizieren, die ihm in verschiedenen Formaten angezeigt werden, z. B. als Bild oder als physisches Spielzeug. Das Gerät ist nicht perfekt, ein paar Dinge müssen noch korrigiert werden, aber es funktioniert tatsächlich!

(Bildnachweis: Abes Projekte über YouTube)

Der Pokédex hat ein sehr markantes leuchtend rotes und rechteckiges Design, das erstmals in den 90er Jahren eingeführt wurde – seitdem aber in den neuesten Generationen eine neue Version erhalten hat, und zwar in Form eines „Rotom Dex“ (ein verbesserter Pokédex, nachdem er besessen wurde). ein Rotom-Pokémon).

Okay, bleiben Sie hier bei mir, wenn Sie sich nicht für Pokémon interessieren, dann weiß ich, dass das vielleicht wie ein weiteres kindisches Fanprojekt klingt – aber das Maß an Planung, Detailliertheit und Handwerkskunst, das in diesem Build von Abe steckt, ist sehr respektabel und ein Game Changer für die Integration von KI und ChatGPT-4, um neue und aufregende Technologien voranzutreiben.

Siehe auch  Von ChatGPT bis zum AI Safety Summit: Das Jahr der KI

Abe zeigt ihren Aufbau von Anfang bis Ende, einschließlich einer Entwurfsskizze und Komponentenaufschlüsselung, bis hin zur Codierungsphase, Problemlösung und dem ersten Testlauf im Video unten. Wer ist dieses Pokémon? Es ist Piplup! (Und Raichu).

Dieses Konzept ist nicht gerade neu und war es auch bereits von anderen Entwicklern versucht. Aber Abes Modell ist das erste, das KI und ChatGPT integriert, was es wirklich von anderen unterscheidet.

Wenn Sie daran interessiert sind, so etwas zu kaufen (wie viele YouTube-Kommentatoren zu dem Video sagten!), dann habe ich ein ziemlich cooles Modell gefunden google-interstitial=”false” data-merchant-name=”etsy.com” data-merchant-id=”8756″ data-merchant-url=”etsy.com” data-merchant-network=”AW”>3D-gedruckter Pokédex auf Etsy Das sieht toll aus und spricht, obwohl es nur mit PokéTags funktioniert und weder über eine Bilderkennung noch über eine Kamera oder eine andere Möglichkeit zum Scannen verfügt.

Möchten Sie Geld sparen und Ihren eigenen Pokédex drucken? Sehen Sie sich unten unsere Top-Angebote für 3D-Drucker an.

5/5 - (430 votes)
Anzeige
Nina Weber
Nina Weber is a renowned Journalist, who worked for many German Newspaper's Tech coloumns like Die Zukunft, Handelsblatt. She is a contributing Journalist for futuriq.de. She works as a editor also as a fact checker for futuriq.de. Her Bachelor degree in Humanties with Major in Digital Anthropology gave her a solid background for journalism. Know more about her here.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein