Wir wissen heute, künstliche Intelligenz nimmt einen wichtigen Platz in der Berufswelt ein und kann mehrere Berufe ersetzen. Exit-Dermatologen und andere Schönheitsexperten, chatgpt hat die Kontrolle übernommen der Beauty-Routine einer Journalistin für einen Monat. Ali Finney, Journalist des Magazins LockenDie auf Kosmetik spezialisierte Kosmetikerin erklärt, dass ihre Schönheitsroutine 30 Tage lang von künstlicher Intelligenz überwacht wurde. In diesem Monat wurde sie von Chat GPT Schritt für Schritt bei der Pflege ihrer Haut angeleitet.

Die künstliche Intelligenz sagte ihm dann, wie er seine verschiedenen Behandlungen anwenden sollte. Dennoch entschied sich der Experte dafür, die durch künstliche Intelligenz getroffenen Entscheidungen zu Kosmetika zu validieren von einigen Dermatologen. Und das Ergebnis ist atemberaubend. Ende November fragte der Spezialist ChatGPT: „ Ich suche Ratschläge zur Hautpflege. Ich habe trockene Haut, neige zu Rosacea und starker Hyperpigmentierung. Ich mag saubere Produkte und bin bereit, finanziell Geld auszugeben. Bitte geben Sie mir Empfehlungen. » Anschließend gab die künstliche Intelligenz dem Journalisten einen Überblick über die von ihr empfohlenen Kosmetika.

Eine durch künstliche Intelligenz geschaffene Routine

In der von künstlicher Intelligenz empfohlenen Routine: Chat GPT gab es zwei Teile: eine Routine eher früh et eine Routine für die Nachtauch begleitet von einige Anwendungstipps. Für die Morgenroutine musste die Journalistin zunächst ein Reinigungsmittel auftragen, gefolgt von einem Toner, um ihr Gesicht aufzuwecken, einem Serum, einer Feuchtigkeitscreme sowie Sonnenschutz, dessen Preise variieren zwischen 38 und 300 Dollar. Für die nächtliche Routine empfahl ChatGPT fast die gleichen Produkttypen und ersetzte einige davon.

Siehe auch  ChatGPT: So verwenden Sie ChatGPT zum Erstellen von Excel-Formeln

Er rät beispielsweise, Sonnenschutzmittel durch eine lokale Hautbehandlung zu ersetzen. Das Reinigungsmittel und das Serum blieben die gleichen wie am Morgen. Die Ratschläge der künstlichen Intelligenz zielten darauf ab, jedes Produkt nach und nach einzuführen Reaktionen zu überwachen der Haut und die Konsultation eines Dermatologen zur Behandlung von Problemen wie Rosacea. Der Journalist Ali Finney musste einfach mitmachen und diese Routine ausprobieren. Doch bevor er sich für diese Hautpflegeroutine entschied, konsultierte Ali Finney einige Dermatologen, die dies getan haben analysierte die Routine.

Welche Ergebnisse nach einem Monat Anwendung?

Melissa Kanchanapoomi, Dermatologe in New Yorkdeutete an, dass sie „Fand die Vorschläge für Inhaltsstoffe und Formulierungen sehr spezifisch und einen hervorragenden Ausgangspunkt.“ Eine Beobachtung, die von Shereene Idriss, ebenfalls Dermatologin, unterstützt wird. Nachdem testete die von der KI Ali vorgeschlagene Routine Finney verrät Folgendes: „Der Reiniger beruhigte meinen Teint und entfernte Schmutz, ohne meine Haut anzugreifen. Der Toner war ein nettes Bonusprodukt, das ich normalerweise nicht verwenden würde, und hinterließ ein unglaublich glattes Hautgefühl. Die Seren hellten die Haut auf und linderten Entzündungen, so dass mein Teint weniger gerötet war. Und die Feuchtigkeitscremes gaben mir das Gefühl, meine Haut morgens und abends zu verwöhnen. “, Äußern-sie.

Am Ende der 30 Tage gab der Journalist an dass sie weniger Produkte verwenden wollte täglich. Die KI schlug dann morgens ein Reinigungsmittel, eine Feuchtigkeitscreme und einen Sonnenschutz sowie abends ein Reinigungsmittel und eine Feuchtigkeitscreme vor. Sie kommt zu dem Schluss: „Mein Teint war immer beruhigt, weniger gerötet und gut mit Feuchtigkeit versorgt.“ Dennoch ist es wichtig, dies zu betonen ChatGPT-Empfehlungen kann eine Beratung beim Hautarzt nicht ersetzen.

Siehe auch  Warren Buffetts Meinung zu ChatGPT und KI
5/5 - (246 votes)
Anzeige
Nina Weber
Nina Weber is a renowned Journalist, who worked for many German Newspaper's Tech coloumns like Die Zukunft, Handelsblatt. She is a contributing Journalist for futuriq.de. She works as a editor also as a fact checker for futuriq.de. Her Bachelor degree in Humanties with Major in Digital Anthropology gave her a solid background for journalism. Know more about her here.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein