Während die Uhr tickt Frist für die Steuererklärungkönnten einige Leute verzweifelt genug sein, sich einer Schar neuer Produkte zuzuwenden chatgpt-gemini-perplexity-test/72900641007/” rel=”nofollow noopener” target=”_blank” data-ylk=”slk:AI chatbots;elm:context_link;itc:0;sec:content-canvas” class=”link “>KI-Chatbots alles für sie zu tun.

Ein Ratschlag: Tun Sie es nicht.

Es gibt einen Grund, warum wir Kinder vor der Verwendung warnen ChatGPT um einen Aufsatz zu schreiben oder ihre Geschichtshausaufgaben zu erledigen. Und der Bot ist besonders schlecht in Mathe. Hinzu kommen die komplizierten und oft unklaren Steuergesetze, die von Staat zu Staat unterschiedlich sind, und es könnte ein Rezept für eine Katastrophe – oder noch schlimmer – eine Prüfung sein.

Diese Frage, ob es eine gute Idee ist, generative KI zur Steuerunterstützung einzusetzen, kommt zu einem Zeitpunkt, an dem die beliebtesten Steuervorbereitungsunternehmen des Landes, TurboTax von Intuit Und H&R-Blockführte generative KI-„Assistenten“ ein.

Bis jetzt, Rezensionen zu „Intuit Assist“, insbesondere in „Self-Help“ von Turbo Tax zum Selbermachen” Abschnitt und H&R Blocks „KI-Steuerassistenz“ Das ist Teil ihrer kostenpflichtigen Pakete und unterstreicht, warum diese Art von KI das menschliche Fachwissen in absehbarer Zeit nicht ersetzen wird.

„Das ist nicht beabsichtigt“, sagte Karen Nolan, Sprecherin von Turbo Tax, in einem Zoom-Anruf. Und es ist wichtig, dass die Steuerzahler das verstehen.

Wie kann generative KI bei meinen Steuern helfen?

Intuit-Designdirektor Jim Fell und Nolan führten mich durch einige der gängigsten Arten, wie Menschen das neue Tool verwenden können – und nicht.

„Unsere KI ist eine digitale Eingangstür zur einfachen Hilfe bei der Kennzeichnung fehlender Informationen oder Inkonsistenzen und bietet gleichzeitig Zugang zu fachkundiger Hilfe durch einen Menschen“, erklärte Nolan, als Fell mir konkrete Anwendungsfälle auf dem Bildschirm zeigte.

Der KI-Chatbot taucht derzeit hauptsächlich auf, um auf eine Genauigkeitsprüfung hinzuweisen, z. B. fehlende Informationen oder potenzielle Tippfehler. Es bietet außerdem ausführlichere und detailliertere Erläuterungen zu abgeschlossenen Steuererklärungen und kann für Antragsteller, die möglicherweise überfordert sind, alles auf Englisch herauszufinden, schnell zwischen den Sprachen übersetzt werden.

Der letzte Teil ist das beeindruckendste Stück KI-Magie, das man leicht aus erster Hand sehen kann. Die übrigen Tools für maschinelles Lernen laufen hauptsächlich im Hintergrund und das schon seit Jahren. Nolan sagt, dass das Unternehmen seit fast einem Jahrzehnt die Richtigkeit der Steuererklärung überprüft, sich wiederholende Aufgaben reduziert und dabei hilft, unklare Abzüge zu finden.

Siehe auch  Die volatilen Meinungen von ChatGPT und Bard

Steuersaison 2024

Steuersaison 2024

Verfügt H&R Block über ein neues KI-Steuertool?

Der neue „AI Tax Assist“ von H&R Block ist ein prominenterer Teil seiner Website und ähnelt dem, womit viele von uns herumgespielt haben ChatGPT, Copilot oder Gemini.

Wie den Intuit Assist von Turbo Tax ist es am besten, den AI Tax Assist von H&R Block eher für eine einfache Abfrage oder als Ausfallsicherung für häufige Fehler zu verwenden. Es eignet sich beispielsweise gut für die Definition von Steuerbegriffen und die Erklärung von Dingen, die Sie möglicherweise nicht verstehen (z. B. die einfachsten und am leichtesten verständlichen Begriffe im Anmeldeprozess).

Ist KI einfach schlecht in Mathe?

Erinnern Sie sich, als ich sagte, dass KI „Fakten“ nicht sehr gut verarbeiten kann? Es ist völlig klar, dass Sie ChatGPT oder einem anderen KI-Konversationsbot keine kritische oder verwirrende Steuerfrage stellen und dessen Antworten vertrauen können.

Das liegt vor allem daran, dass unterschiedliche KI-Assistenten auf unterschiedliche Arten von Informationen trainiert werden, etwa so, als würde man ein Kind großziehen, ohne ihm jemals beizubringen, wie Farben heißen, und es dann fragen, welche Farbe ein Apfel hat. Sie könnte versuchen, eine Antwort zu finden, aber wenn man es ihr nicht beibringt, ist eine Vermutung das Beste, was man bekommen kann.

Im Fall von Intuit Assist gibt das Unternehmen an, dass der Bot auf der Grundlage der Steuervorbereitungserfahrung in Bezug auf die aktuelle Steuergesetzgebung sowie den umfangreichen eigenen Datenschatz des Unternehmens geschult wurde. Diese Informationen bilden zusammen mit den Erkenntnissen aus Ihren eigenen Steuerdokumenten die Wissensbasis und bestimmen die Antworten, die Sie erhalten, wenn Sie dem Unternehmen eine Frage stellen.

Der AI Tax Assist von H&R Block funktioniert auf ähnliche Weise, und das Unternehmen gibt an, dass es sein eigenes Archiv mit Steuergesetzen verwendet hat, mit hier und da ein paar Optimierungen von seinen eigenen Buchhaltern, Steuerrechtsexperten und dergleichen.

Keiner dieser Bots wird anhand von Informationen aus dem Internet trainiert, was beruhigend ist, aber das schützt sie nicht davor, Opfer von KI-Genauigkeitsproblemen zu werden. Alle Versionen der Verbraucher-KI haben derzeit ein „Halluzinations“-Problem. Sie spucken oft Informationen aus, die „richtig“ klingen, aber veraltet, ungenau oder einfach erfunden sind.

Frühjahrsputz für Ihre Finanzen: 12 Geldbewegungen, die Sie jetzt machen müssen

Siehe auch  WormGPT: Kompromittierung geschäftlicher E-Mails durch ChatGPT-Hack verstärkt

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Steuern nicht mit KI erledigen

In einigen frühen Rezensionen von Intuit Assist und AI Tax Assist heißt es: a Mit-Technologie-Kolumnist stellte den Steuer-Chatbots eine Menge viel spezifischerer und differenzierterer hypothetischer Fragen, und es lief nicht gut.

Die Bots beider Unternehmen antworteten mit vagen, irreführenden oder einfach falschen Antworten, insbesondere wenn seine Fragen sich auf Kryptowährungen, Rückgaben aus mehreren Bundesstaaten und andere ungewöhnliche Einreichungssituationen bezogen.

Als der Journalist beispielsweise gefragt wurde, wo er seine Steuern einreichen sollte, wenn er außerhalb des Staates zur Schule geht, berichtete er, dass der Bot von TurboTax „irrelevante Ratschläge“ gegeben habe und der KI-Assistent von H&R Block fälschlicherweise vorgeschlagen habe, dass der Student beides einreichen müsse Zustände. Die Wahrheit ist, dass die Person nur in einem Staat einen Antrag stellen müsste, in dem sie ein Einkommen erzielt, aber keiner der KI-Helfer hat die Antwort auf den Punkt gebracht.

Diese Situationen offenbaren die Grenzen der künstlichen Intelligenz, aber diese spezifischen Mängel seien nicht unbedingt allgemeingültig, sagen Sprecher beider Unternehmen.

„Wenn Turbo Tax die KI antreibt, können Sie ihr vertrauen“, sagte Nolan. „Wir erwarten nicht, dass unsere Kunden versuchen, es auf die Art und Weise zu manipulieren, wie es dieser Journalist getan hat.“ Das würde nicht wirklich passieren, wenn Sie Ihre Steuern zahlen würden.“

Als ich Nolan nach den Problemen fragte, die Menschen haben könnten, wenn sie sich an einen KI-Chatbot wenden Selbsthilfe In diesem Abschnitt erklärte sie: „Wenn Sie Fragen wie diese haben, ist ein DIY-Produkt wahrscheinlich nicht das, was Sie brauchen.“

Nolan bekräftigte außerdem, dass das System des Unternehmens im hypothetischen Fall, dass es Ihnen einen schlechten Rat gibt, dies markieren würde, bevor es Ihnen erlaubt, den Brief fertigzustellen und einzureichen.

„KI wird Ihre Steuern nicht für Sie einreichen, selbst wenn Sie unsere mobile App nutzen und nicht mit einem Menschen sprechen. AI reicht Ihre tatsächliche Steuererklärung nicht ein. Wir werden Ungenauigkeiten unbedingt erfassen, bevor etwas beim IRS ankommt“, sagte Nolan.

Lesen Sie unbedingt das Kleingedruckte

Turbo Tax identifiziert seinen KI-Chatbot als Produkt in der Beta-Version, was bedeutet, dass noch Probleme behoben werden. Im Kleingedruckten gibt es mehrere Haftungsausschlüsse, die darauf hinweisen, dass Ratschläge möglicherweise nicht zutreffend sind. Das Gleiche gilt für H&R Block.

„Gen-AI für die Branche steckt noch in den Kinderschuhen“, sagte Nolan. „Sie werden nicht sehen, dass wir KI für die Mathematik einsetzen. Wir müssen andere Dinge rechnen.

Siehe auch  Notre Dame Football: Mit ChatGPT über den Kampf gegen den irischen Fußball sprechen

Man muss TurboTax zugute halten, dass mir der Intuit Assist-Bot dabei geholfen hat, auch wenn die Standardprüfungen und Ausgabewarnungen das Gleiche bewirkt hätten, wenn auch etwas später im Prozess. Aber das Wichtigste an diesen KI-Steuer-Bots ist, dass sie so konzipiert sind, dass sie mit der Zeit immer besser werden. Wenn wir ein paar Jahre vorspulen, werden beide Steuerassistenten wahrscheinlich um Längen besser sein als heute, und sie lernen im Laufe der Zeit.

Großunternehmen und Steuern: Große Unternehmen haben seit fünf Jahren keine Bundeseinkommensteuer mehr gezahlt. Wie kann das sein?

Kinderfreibetrag: Wie hoch ist der Kinderfreibetrag für 2023? Hier erfahren Sie, was Sie über die Qualifizierung wissen müssen.

Ihre Steuererklärung: Hier finden Sie alle Möglichkeiten, den Status Ihrer Steuererklärung für 2023 zu überprüfen

ACA und Steuern: Die Steuergutschrift für die Prämienvorauszahlung Ihres ACA-Plans kann sich auf Ihre Rückerstattung oder die Höhe Ihrer Schulden auswirken.

Werden wir in Zukunft KI für unsere Steuern nutzen?

Zukünftige Versionen dieser steuerorientierten Assistenten werden intelligenter und robuster sein als die Versionen, die wir heute haben. Das ist das Versprechen der generativen KI, und wir alle werden es immer mehr erwarten, wenn künstliche Intelligenz nach und nach immer mehr unserer täglichen Aufgaben übernimmt.

Kennen Sie die Werbung für verschreibungspflichtige Medikamente im Fernsehen? So ähnlich ist es derzeit auch. Hier ist dieses erstaunliche neue Tool, das Ihnen Zeit sparen, Ihnen „mehr Selbstvertrauen“ geben und vielleicht sogar Geld sparen kann. Aber die Liste potenzieller Probleme, wenn man es ohne Einschränkungen bei etwas so Wichtigem wie Ihren Steuern anwendet, enthält eine Liste potenzieller „Nebenwirkungen“, die Sie zum Lachen bringt.

Glücklicherweise sind bei TurboTax und H&R Block immer noch Menschen am Ruder, und beide garantieren die Richtigkeit Ihrer Steuererklärung, unabhängig davon, ob Sie die verfügbaren KI-Funktionen nutzen. Wenn Sie auditiert werden, geben sie Ihnen Ratschläge und begleiten Sie auf dem Weg, aber es gibt zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen wie z Prüfungsverteidigung von TurboTax oder Der erweiterte Serviceplan „Peace of Mind“ von H&R Blockbei denen die Unternehmen tatsächlich in Ihrem Namen mit dem IRS zusammenarbeiten, kosten immer noch zusätzliche Kosten.

Jennifer Jolly ist ein mit dem Emmy Award ausgezeichneter Consumer-Tech-Kolumnist und On-Air-Korrespondent. Die in dieser Kolumne geäußerten Ansichten und Meinungen stammen vom Autor und spiegeln nicht unbedingt die von USA TODAY wider. Kontaktieren Sie sie unter [email protected].

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf USA TODAY: Kann KI meine Steuern erledigen? Hier erfahren Sie, was Sie wissen sollten

5/5 - (492 votes)
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein