chatgpt durch Studierende in Frankreich im Jahr 2024?” class=”img-fluid”/>

Entdecken Sie die neuen Stellenangebote im Digital-/IT-Bereich

Der Erfolg von Tools wie ChatGPT, die überall und sogar in Form einer mobilen Android-Anwendung verfügbar sind, betrifft nicht nur Fachleute aus der Geschäftswelt, sondern auch Studenten in ganz Frankreich, die in diesem Chatbot einen „privaten Lehrer“ gefunden haben, der kaum kostet 20 Euro… pro Monat. Lassen Sie uns herausfinden, wie die Generation der Studenten das Flaggschiff-Tool von OpenAI nutzt.

Die massive Einführung künstlicher Intelligenz durch Studenten

Die heutigen Studenten haben ein revolutionäres Werkzeug gefunden, um ihre Ausbildung zu verbessern. Eine kürzlich in Frankreich von der Leonard de Vinci School of Management (EMLV) im Rahmen einer Inter-Challenge durchgeführte Studie zeigt, dass fast jeder täglich künstliche Intelligenz nutzt und ein Drittel bereit ist, 20 Euro pro Monat dafür zu zahlen ein Abonnement für ChatGPT. Lassen Sie uns die Auswirkungen dieser Technologien auf ihr akademisches und berufliches Leben entdecken.

Insbesondere künstliche Intelligenz Generative KI wie ChatGPT haben sich als unverzichtbare Werkzeuge im täglichen Leben der Studierenden etabliert. Eine im Rahmen des interdisziplinären Hackathons des Pôle Léonard de Vinci et Talan durchgeführte Studie befragte 1.600 Studierende verschiedener Hochschulniveaus. Die Ergebnisse zeigen, dass 99% der Studierenden nutzen diese Technologien regelmäßig.

Für viele stellen diese Werkzeuge einen echten „Zauberstab“ dar. Mehr als die Hälfte der befragten Studierenden gaben an, „süchtig“ zu sein und würden nur schwer darauf verzichten können. Ein Drittel von ihnen ist bereit, ein monatliches Abonnement von 20 Euro zu zahlen, um von einer leistungsfähigeren Version von ChatGPT zu profitieren, die schnellere Antworten, Bildgenerierung und personalisierte Funktionen bietet.

Siehe auch  Das südkoreanische Unternehmen Naver führt sein eigenes „ChatGPT“ ein, um der Welt fortschrittlichere und multifunktionalere KI-Dienste anzubieten

Detaillierte Ergebnisse der Studie:

Um das Ausmaß des Phänomens zu verstehen, finden Sie hier die detaillierten Daten der Studie

  • Einsatz von KI :
    • 99 % der Studierenden nutzen KI, verglichen mit 60 % aller Franzosen
    • 92 % der Studierenden nutzen regelmäßig KI, verglichen mit 32 % der Franzosen im Allgemeinen
  • Investition in ChatGPT :
    • 1/3 der Jugendlichen investiert 20 Euro pro Monat, um ChatGPT 4 zu nutzen
  • Wahrnehmung von KI :
    • 72 % der Studierenden haben eine positive Einstellung zu KI
    • 52 % der Studierenden sind der Meinung, dass KI ihre Entscheidungen beeinflusst
  • Auswirkungen generativer KI auf Pädagogik und Arbeit :
    • 83 % der Studierenden sagen, dass KI ihre Arbeitszeit verkürzt
    • 79 % glauben, dass KI ihre Fähigkeit zur Lösung komplexer Probleme bereichert
    • 65 % stellen eine Steigerung ihrer Produktivität und Leistung dank KI fest
    • 62 % glauben, dass KI ihnen im täglichen Leben Zeit spart
  • Verliebtheit und Sucht :
    • 95 % der Studierenden erkennen die Benutzerfreundlichkeit von KI
    • 51 % geben an, dass sie ohne ChatGPT Schwierigkeiten hätten
    • 51 % erkennen an, dass ChatGPT ihre Entscheidungen beeinflusst
  • Kritische Überlegungen :
    • Die Abhängigkeit von KI wirft Fragen auf, insbesondere aufgrund kultureller Vorurteile und Fehler bei der Texterstellung.

Generative KI: ein „akademisches“ Werkzeug, das unverzichtbar geworden ist?

Generative KI hat die Art und Weise, wie Studierende ihr Studium angehen, grundlegend verändert. Sie sind zu wertvollen Verbündeten bei der Durchführung von Projekten, beim Schreiben von Arbeiten und beim Erwerb neuen Wissens geworden.

Nicht nur Studierende profitieren von dieser technologischen Revolution. Auch Lehrer passen ihre Lehrmethoden an, um diese Werkzeuge zu integrieren, die so zu einem wesentlichen Bestandteil des modernen Lernens werden. Der Einsatz von KI in der Bildung fördert ein besseres Verständnis komplexer Themen und eine größere Autonomie der Schüler.

Siehe auch  3 ChatGPT-Tipps, die Kleinunternehmern dabei helfen, Marketingtexte zu kopieren

Ein großer Vorteil, um Ihre berufliche Karriere voranzutreiben

Die Auswirkungen generativer KI beschränken sich nicht nur auf den akademischen Bereich. Viele Unternehmen betrachten die Beherrschung dieser Technologien mittlerweile als eine Schlüsselkompetenz, und dies wirkt sich auf viele Berufe wie die Personalbeschaffung aus. Junge Absolventen, die sich mit generativer KI auskennen, sind auf dem Arbeitsmarkt besonders gefragt, da sie durch die Fähigkeit, diese Werkzeuge zur Prozessoptimierung und Innovation einzusetzen, einen erheblichen Mehrwert bringen.

Die heutigen Studierenden bereiten sich durch die Aneignung von Technologien der künstlichen Intelligenz darauf vor, den Anforderungen der Berufswelt gerecht zu werden. Die fundierte Kenntnis dieser Tools ermöglicht es ihnen nicht nur, ihr Studium erfolgreich zu absolvieren, sondern sich auch beim Einstieg in den Arbeitsmarkt hervorzuheben, was sie zu Kandidaten der Wahl für Arbeitgeber macht.

Quelle: https://www.devinci.fr/le-pole-leonard-de-vinci-et-talan-publient-une-etude-edifiante-autour-de-limpact-des-ia-generatives-sur-les-etudiants/

Entdecken Sie die neuen Stellenangebote im Digital-/IT-Bereich


5/5 - (115 votes)
Anzeige
Nina Weber
Nina Weber is a renowned Journalist, who worked for many German Newspaper's Tech coloumns like Die Zukunft, Handelsblatt. She is a contributing Journalist for futuriq.de. She works as a editor also as a fact checker for futuriq.de. Her Bachelor degree in Humanties with Major in Digital Anthropology gave her a solid background for journalism. Know more about her here.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein