Am 10. Juni 2024 hielt <a href=apple-CEO Tim Cook eine Rede auf der Apple Worldwide Developers Conference.” src=”https://img5.secretchina.com/pic/2024/6-12/p3502881a198629888-ss.jpg” data-style=”height:403px; width:600px” /> Am 10. Juni 2024 hielt Apple-CEO Tim Cook eine Rede auf der Apple Worldwide Developers Conference. (Bildnachweis: Justin Sullivan/Getty Images) Es ist verboten, Spiegelseiten auf chinesischen Websites zu erstellen. Kehren Sie zur echten chinesischen Website zurück.

[Sehen Sie sich China an, 12. Juni 2024](Sehen Sie sich einen umfassenden Bericht des chinesischen Reporters Gao Yun an) Apple gab kürzlich bekannt, dass es mit OpenAI, dem Entwickler von chatgpt, zusammenarbeiten wird, um die Leistung seines intelligenten Sprachassistenten Siri und des Betriebssystems zu verbessern. und streben danach, mit der Konkurrenz im Bereich der künstlichen Intelligenz gleichzuziehen. Es ist verboten, Spiegelseiten auf chinesischen Websites zu erstellen. Kehren Sie zur echten chinesischen Website zurück.

Nach Angaben der BBC fand am Montag (10. Juni) die Eröffnungszeremonie der Worldwide Developers Conference von Apple am Hauptsitz des Unternehmens in Cupertino, Kalifornien, USA, statt. Apple kündigte auf der Konferenz wesentliche Verbesserungen an Siri sowie viele weitere neue Funktionen an.

Am auffälligsten ist eine neue personalisierte Plattform für künstliche Intelligenz namens „Apple Intelligence“, die Benutzern ein komfortableres Surferlebnis auf Apple-Geräten bieten soll. Darüber hinaus kündigte Apple an, mit OpenAI zusammenzuarbeiten, um ChatGPT-Funktionen in neue Versionen von iphone– und Mac-Betriebssystemen zu integrieren und andere Tools, einschließlich der Text- und Inhaltserstellung, zu optimieren. Eine entsprechende Beta-Version wird voraussichtlich im Herbst dieses Jahres veröffentlicht.

Musk: Wird seinen Unternehmen die Verwendung von Apple-Geräten verbieten

Apple-Chef Tim Cook sagte bei dem Treffen, dass der Schritt „Apple-Produkte auf ein neues Niveau bringen“ werde. Die Nachricht wurde jedoch von Tesla- und X-Plattform-Eigentümer Elon Musk nicht begrüßt.

Siehe auch  OpenAI schreibt Geschichte, als seine ikonische ChatGPT zur weltweit am schnellsten wachsenden Verbraucher-App erklärt wurde

Musk sagte, er werde seinen Unternehmen die Verwendung von Apple-Geräten wie iPhones verbieten, da dies die Datensicherheit gefährden könne und einen inakzeptablen Sicherheitsverstoß darstelle.

Er schrieb auf der Plattform

Musk sagte auch, dass künftige Besucher seines Unternehmens ihre Apple-Geräte vom Sicherheitspersonal an der Tür überprüfen und in elektromagnetisch abschirmenden Boxen aufbewahren lassen würden.

Angesichts des rasanten Aufstiegs der Konkurrenz, die KI-Technologie nutzt, steht Apple unter dem Druck, neue KI-Funktionen in seine eigenen Produkte einzuführen. Im Januar dieses Jahres löste Microsoft einst Apple als wertvollstes Unternehmen der Welt ab. Anfang Juni wurde der Marktwert von Apple von Nvidia übertroffen.

Ben Wood, Chefanalyst bei CCS Insight, glaubt, dass Apples neues persönliches KI-System zwar „dazu beitragen sollte, nervöse Anleger zu beruhigen“, seine Integration mit ChatGPT jedoch möglicherweise tiefere Probleme aufdeckt und mit sich bringt.

Er sagte der BBC, dass man sagen kann, dass Apples neuer Schritt seine eigenen Grenzen anerkennt, da ChatGPT einspringt, wenn Siri den Benutzern keine Hilfe leisten kann.

In den letzten Monaten haben Technologieunternehmen eine große Anzahl von KI-Produkten herausgebracht, Apple war jedoch weitgehend abwesend. Cook teilte den Anlegern im Jahr 2023 mit, dass das Unternehmen die KI-Technologie mit Vorsicht behandeln werde. Am Montag tauchten endlich Pläne für KI-Fortschritte auf.

Was ist „Apple Smart“?

„Apple Smart“ ist kein eigenständiges Produkt oder eine eigenständige Anwendung, sondern ist in jede Anwendung und jedes Apple-Produkt integriert, das von Kunden verwendet wird, sei es bei der Verbesserung von SMS-Entwürfen durch intelligente Schreibassistenten oder bei der Anzeige der Ankunft von Benutzern zu ihrem nächsten geplanten Termin der Standort. Aus dieser Perspektive ähnelt „Apple Smart“ dem künstlichen Intelligenzassistenten Copilot von Microsoft, kann von Nutzern jedoch ohne zusätzliche Kosten aktiviert werden.

Siehe auch  5 ChatGPT-Aufforderungen, Ihre Superkräfte zu fokussieren (und tatsächlich mehr zu erledigen)

Siri, der intelligente Sprachassistent, der 2010 von Apple übernommen wurde, wurde mit einer neuen Benutzeroberfläche überarbeitet, die Benutzern hilft, Geräte und Anwendungen nahtlos zu verbinden und durch Chatten mit ihnen zu navigieren.

In seiner Keynote-Rede auf der Worldwide Developers Conference am Montag betonte Apple ausdrücklich die Sicherheit von „Apple Smart“. Ein Teil der Verarbeitung findet lokal auf dem Gerät statt, während größere Vorgänge, die mehr Rechenleistung erfordern, in die Cloud gesendet, aber keine Daten gespeichert werden. Dies ist von entscheidender Bedeutung für Kunden, die für die Datenschutzverpflichtungen von Apple einen Aufpreis zahlen.

Die Partnerschaft von Apple mit OpenAI ist jedoch ungewöhnlich, da google und Microsoft in den letzten Monaten wegen Fehlern, die sie bei ihren KI-Produkten gemacht haben, in die Kritik geraten sind. Der Suchriese Google hat die neue Funktion im Mai eingestellt, nachdem die falschen Antworten des KI-Produkts viral gingen.

Seit Jahren weigert sich Apple, seinen Kunden das Herunterladen von Apps außerhalb des App Stores oder die Nutzung eines anderen Webbrowsers als Safari zu gestatten, und begründet dies mit Sicherheitsbedenken. Dies änderte sich erst, als die EU-Gesetzgebung dies vorschrieb.

Unterdessen gab Apple bekannt, dass sein Vision Pro Mixed-Reality-Headset am 12. Juli in Großbritannien erhältlich sein wird. Das Produkt kam im Februar in den USA auf den Markt.

Quelle: Schauen Sie sich China an

Kurze URL:

Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck in jeglicher Form bedarf der Genehmigung dieser Website. Es ist strengstens verboten, Spiegelwebsites zu erstellen.


[Ehrenmitglieder gesucht]Bäche können ins Meer übergehen und kleine Freundlichkeiten können große Liebe bewirken. Wir rekrutieren aufrichtig 10.000 Ehrenmitglieder aus Chinesen auf der ganzen Welt: Jedes Ehrenmitglied muss nur eine Abonnementgebühr pro Jahr zahlen und Ehrenmitglied der Website „Look at China“ werden, was uns helfen kann, Zensur und Blockade zu durchbrechen Bereitstellung von Dienstleistungen für mindestens 10.000 Landsleute auf dem chinesischen Festland. Bereitstellung unabhängiger und wahrer Schlüsselinformationen, um sie in Krisenzeiten zu warnen und sie vor Pandemien und anderen sozialen Krisen zu bewahren.
Siehe auch  Das neue ChatGPT | Banklos
5/5 - (260 votes)
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein