Mozilla hat der experimentellen Version seines Firefox Nightly-Browsers eine vollständige Suite beliebter Chatbots hinzugefügt. Durch die Integration von KI-Assistenten in den Browser können Sie im Internet gefundene Informationen analysieren und zusammenfassen.

Bildquelle: Mozilla

Ab dieser Woche können Benutzer chatgpt, google Gemini, HuggingChat und andere bekannte Chatbots zu ihrer Seitenleiste hinzufügen. Um sie in Firefox zu testen, müssen Sie zwar eine experimentelle Version des Nightly-Browsers installieren – dies ist eine spezielle „instabile Plattform zum Testen und Entwickeln“.

Gehen Sie nach der Installation von Nightly zu „Einstellungen“ – „Nightly Experiments“ und aktivieren Sie die Option „AI Chatbot Integration“ und wählen Sie dann den Bot aus. Um es dauerhaft im Panel zu platzieren, müssen Sie mit der rechten Maustaste auf die obere Leiste des Browsers klicken und „Symbolleiste anpassen“ auswählen. Dann sollten Sie das Chatbot-Symbol in den oberen Bereich ziehen.

  Bildquelle: Mozilla

Bildquelle: Mozilla

Das Unternehmen weist darauf hin, dass sich alle Chatbot-Modelle in der Entwicklung befinden und sowohl Stärken als auch Schwächen aufweisen. „Keiner von ihnen ist perfekt und jeder erledigt manche Aufgaben besser, manche schlechter.“. Der Einsatz von Chatbots ist übrigens völlig optional und nicht in die Kernfunktionalität von Firefox integriert.

Tatsächlich folgt Mozilla einem Trend anderer Browser-Entwickler, die Chatbots in ihre Produkte einführen. Beispielsweise haben Microsoft und Google bereits Copilot und Gemini für Edge und Chrome eingeführt, und auch Opera und DuckDuckGo haben diesen „Ozean“ durch Experimente mit KI bereits betreten. Das Unternehmen gab bekannt, dass es die Nightly-Version weiter testen wird, bevor diese Funktion in die Beta-Version und die offizielle Veröffentlichung von Firefox eingeführt wird.

Siehe auch  So verwenden Sie ChatGPT ohne Telefonnummer: Kennen Sie den Vorgang

Wenn Sie einen Fehler bemerken, wählen Sie ihn mit der Maus aus und drücken Sie STRG+ENTER.

5/5 - (280 votes)
Anzeige
Nina Weber
Nina Weber is a renowned Journalist, who worked for many German Newspaper's Tech coloumns like Die Zukunft, Handelsblatt. She is a contributing Journalist for futuriq.de. She works as a editor also as a fact checker for futuriq.de. Her Bachelor degree in Humanties with Major in Digital Anthropology gave her a solid background for journalism. Know more about her here.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein