Dieser im Mai gestartete anthropische Geheimdienst namens Claude kündigt seine neue Version an. In seiner Version 3.5 übertrifft es Version 4o von chatgpt.

Logo Claude Ai – Anthropisch // Quelle: Anthropisch

Claude, der von der Firma Anthropic entwickelte KI-Chatbot, verfügt nach seiner Einführung in Frankreich und Europa im Mai über ein neues Sprachmodell (LLM). Die neuesten vom Unternehmen gemeldeten Ergebnisse deuten auf eine leistungsfähigere Leistung als ChatGPT mit GPT-4o hin.

GPT-4o in den Seilen

Claude muss sich weder für ChatGPT noch für Gemini schämen. Anthropic ist ein Unternehmen, das von ehemaligen Mitarbeitern von OpenAI (dem Unternehmen hinter ChatGPT) gegründet und von Amazon finanziert wurde. Wir finden im Team Jan Leike, der OpenAI letzten Mai verließ und bekannt gab, dass das Unternehmen die gesellschaftlichen Veränderungen, die diese neuen KIs ankündigten, nicht ausreichend berücksichtigte.

Das neue Sprachmodell, das an diesem Donnerstag, dem 20. Juni, veröffentlicht wurde, heißt Claude 3.5 Sonnet und übertrifft seinen anspruchsvollsten Vorgänger, Claude 3 Opus, und ist dabei doppelt so schnell. Sie können noch heute mit einem kostenlosen Konto darauf zugreifen. Das Unternehmen gibt auf seiner Website an, dass die Versionen 3.5 seiner anderen Modelle noch in diesem Jahr erscheinen werden.

Nouvelles Version Claude
Verschiedene Versionen Von Claude Ai // Quelle: Anthropic

Diese Version 3.5 hat auch den Luxus, das im Mai 2024 veröffentlichte GTP-4o-Modell zu übertreffen. Das Unternehmen behauptet, dass Claude 3.5 Sonnet ein besseres Verständnis für die Nuancen, den Humor und die Komplexität von Befehlen hat und gleichzeitig mit einem natürlicheren Ton schreibt. Gemäß den von der Website bereitgestellten Benchmarks. Claude 3.5 Sonnet schlägt GPT-4o, aber seine anderen Modelle liegen gleichauf mit ChatGPT, Gemini oder sogar Llama, der künstlichen Intelligenz von Meta.

Siehe auch  Der ChatGPT-Hersteller OpenAI startet einen Store, um Benutzern bei der Anpassung von Chatbots zu helfen

Im Rennsport konkurrieren Unternehmen ständig um den ersten Platz in kurzer Zeit.

Benchmark Claude Ai35
Benchmark Claude Ai // Quelle: Anthropisch

Eine neue Schnittstelle

Neben Änderungen am Sprachsystem. Claude verwendet eine visuelle Schnittstelle namens Artifact. Diese Funktionalität ist als Grundstein für einen kollaborativen Bereich für Unternehmen konzipiert. „In naher Zukunft werden Teams – und möglicherweise ganze Organisationen – ihr Wissen, ihre Dokumente und ihre laufenden Arbeiten sicher in einem einzigen gemeinsamen Raum zentralisieren können, wobei Claude als On-Demand-Teamkollege fungiert.“schreibt das Unternehmen auf seiner Seite Website Internet.

Claude 3.5 Sonnet ist jetzt für alle verfügbar, die über ein Konto auf ihrer Website oder in der Claude iOS-Anwendung verfügen.


5/5 - (360 votes)
Anzeige
Nina Weber
Nina Weber is a renowned Journalist, who worked for many German Newspaper's Tech coloumns like Die Zukunft, Handelsblatt. She is a contributing Journalist for futuriq.de. She works as a editor also as a fact checker for futuriq.de. Her Bachelor degree in Humanties with Major in Digital Anthropology gave her a solid background for journalism. Know more about her here.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein