Im vergangenen Jahr schien google in der KI auf dem Rückzug zu sein und OpenAIs chatgpt hinterherzurennen, das neue Maßstäbe bei Chatbots sowie der Generierung von Bildern und Videos gesetzt hat.

Pritika Mehta gibt Ratschläge zum Aufbau eines Netzwerks und zur Aufrechterhaltung der Widerstandsfähigkeit in der Technologiehauptstadt San Francisco

Nun hat Google mindestens eine Funktion vor OpenAI eingeführt – ein Update der KI-Suche, „Project Astra“, und damit die „Gemini-Ära“ eingeläutet, in der KI-generierte Ergebnisse auf seiner dominierenden Suchmaschine priorisiert werden. Unterdessen hatte OpenAI einen KI-generierten Marketing-Rückschlag mit einem Sprachassistenten, der wie Scarlett Johanssons kokette KI-Figur in „Her“ klang.

Jetzt können Sie Ihr Lieblingsspiel auf Cricket verfolgen. Jederzeit und überall. Finden Sie heraus, wie

Mit „Project Astra“ will Sundar Pichai Sam Altmans KI-Schloss zerstören.

Die wirklich spannenden Fragen, die sich jeder Techno-Hoffnungsträger stellt, lauten also: Welche KI wird den Markt in der nächsten Generation antreiben? Wird es immer mehr SEO-Spam geben? Und welche Chancen bietet sie dem aufstrebenden Gründer, der seine Träume in die Tat umsetzt, um eines Tages auch den Markt in der City by the Bay beherrschen zu können?

HindustanTimes.com sprach mit Pritika Mehta, einer indisch-amerikanischen Unternehmerin, KI-Expertin und Gründerin von Butternut.AI. Mehta äußerte sich zum Thema OpenAI vs. Google Gemini und erklärte, wie die „KI-gestützte Suche“ zum Mainstream wird.

LESEN SIE AUCH| HT-Exklusiv: Die Vision der indisch-amerikanischen Unternehmerin Pritika Mehta für aufstrebende indische Gründer, die KI nutzen

Auszüge.

Welche Unterschiede werden Sie zwischen OpenAI und der generativen KI von Google feststellen?

„ChatGPT und Gemini entwickeln sich schnell weiter. Bis Sie diesen Artikel veröffentlichen, haben sie neuere Versionen herausgebracht, die im Leistungsbenchmarking gleichauf liegen“, sagte Mehta und fügte hinzu: „Aber es geht nicht nur um das Produkt. Es geht um Marke, Vertrieb und darum, die Aufmerksamkeit der Leute zu gewinnen. Google hat den Größenvorteil. Sie haben Kunden über mehrere Produkte – Suche, YouTube, Maps, Android, Workplace und mehr.“

Siehe auch  Tätigen Sie Anrufe, senden Sie Nachrichten und tragen Sie ChatGPT bei sich. „AI Pin ist wie ein Miniaturtelefon in Ihrer Handfläche! Ein ehemaliger Apple-Designer hat den „AI Pin“ entwickelt, um Anrufe zu tätigen, Nachrichten zu senden und ChatGPT bei sich zu haben!

Trotz des unbegrenzten Cashflows und der Manpower, die Google hat, verweist der gebürtige Chandigarher auf die Probleme von Pichais Team: „Sie haben jedoch das Problem, mit dem jedes große Unternehmen konfrontiert ist, das typische Dilemma eines Innovators. Sie brachten Bard auf den Markt, das spektakulär scheiterte, und Google verlor an einem Tag 100 Milliarden Dollar an Marktkapitalisierung! Ich habe Gemini (die neuere Version von Bard) verwendet und es ist phänomenal. Aber wird es sich durchsetzen oder wie Google+ (das soziale Netzwerk von Google) verschwinden? Um das sagen zu können, ist es noch zu früh.“

Aber hier glänzt OpenAI, sie waren schon immer ein Außenseiter, sie waren die Arya Stark unter den Nordstaaten. „OpenAI hingegen hat alle Vorteile eines schnell wachsenden Startups. Sie haben Top-Talente, reichlich Geld, Unterstützung von Microsoft, ein visionäres Team und werden als Disruptoren gesehen. ChatGPT ist das schnellste Produkt aller Zeiten, das 100 Millionen Benutzer erreicht hat“, sagte sie.

Aber der YC-Absolvent warnt: „Ich würde nicht sagen, dass Google hier völlig aus dem Spiel ist. Sie müssen intern schnell Innovationen hervorbringen und in Startups investieren bzw. sie kaufen (Microsoft hat sich klugerweise einen großen Teil von OpenAI gesichert). Sie müssen in die Offensive gehen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.“

In einem Interview mit Bloomberg Originals behauptete Pichai, sie könnten den Markt von OpenAI erobern. Verstehen Sie, was er meint?

Mehta nickte und stimmte zu, dass die „aktuelle KI-Revolution dem von den Google-Forschern veröffentlichten Transformer-Papier zu verdanken ist“, aber „Open AI muss man zugutehalten, dass es Transformer-Modelle zum Erstellen von ChatGPT verwendet hat, was die KI-Schleusen geöffnet hat.“

Siehe auch  Flüstern Sie ChatGPT ins Ohr

„Warum hat Google es nicht geschafft, etwas so Leistungsstarkes wie ChatGPT auf den Markt zu bringen, obwohl es über alle Daten und Ressourcen der Welt verfügt? Man muss verstehen, dass es für Google als riesiges Unternehmen schwierig ist, schnell zu agieren. Die Größe bringt ihre eigenen Herausforderungen mit sich. Deshalb werden etablierte Unternehmen ständig von Startups gestört“, erläuterte der YC-Absolvent.

LESEN SIE AUCH| Die indisch-amerikanische Unternehmerin Pritika Mehta gibt Tipps für Gründer mit Migrationshintergrund in San Francisco

GPT-4o wurde bereits eingeführt und verspricht, die Suchbranche zu verändern …

Persönlich habe ich die Nutzung von Google Search deutlich reduziert. Wenn ich beispielsweise ein Rezept für Mittelmeerlachs finden muss, verwende ich lieber ChatGPT, anstatt eine Suchanfrage bei Google einzugeben und verschiedene Links zu öffnen. Ich beobachte ähnliche Trends im weiteren Silicon Valley-Netzwerk – die Leute wenden sich von der Google-Suche ab“, erklärte der indisch-amerikanische Unternehmer.

„GPT-4o greift jetzt auf das Internet zu, was eine bahnbrechende Neuerung darstellt. Sie können es also nach den neuesten Kinovorführungen in Ihrer Nähe fragen und anstatt Ihnen Links anzuzeigen, liefert es Ihnen sofort die Antwort.“

Und „Google ist definitiv in dem Suchgebiet bedroht, das sie in den letzten zwei Jahrzehnten perfektioniert und gemolken haben“, fügte hinzu: „apple hat über 30 Jahre gebraucht, um zum Mainstream zu werden. Smartphones brauchten Glauben Sie, dass es mit Gpt-40 immer mehr SEO-Spam geben wird?

„Absolut!“

„Ich habe einen Freund, der in nur 15 Tagen zu einem der besten Google-Rezensenten wurde. Er ließ ein Skript laufen, um die besten Restaurants in New York zu finden, sammelte Yelp-Rezensionen und Speisekarten und speiste die Daten in GPT ein, um personalisierte Rezensionen mit weniger als 200 Wörtern zu generieren. Er brauchte einen Nachmittag, um das Skript auszuführen und dies zu automatisieren. Innerhalb von 15 Tagen tauchten seine ‚nützlichen‘ Rezensionen bei Google ganz oben auf und sie können nichts dagegen tun!“, erklärte der Gründer von Butternut.AI.

Siehe auch  Ich bin es, nicht ChatGPT. . . zumindest denke ich das | Herald Community Zeitungen

LESEN SIE AUCH| Indischer Unternehmer teilt „Spickzettel“ für neue Gründer mit Migrationshintergrund in San Francisco: 10 Punkte

„Wenn Sam ChatGPT startet, ist das wie wenn Steve das iphone startet“

Der gebürtige Chandigarher sagte weiter: „Sams Einführung von ChatGPT ist wie Steves Einführung des iPhone. Er hat die Autobahn gebaut, aber jemand muss darauf Porsche, Honda, Fuhrparks, Werbetafelfirmen und Restaurants bauen“ und „GPT 4o ist unglaublich leistungsstark, schnell und präzise. Stellen Sie es sich als einen Übermenschen vor, der über die kollektive Intelligenz der Menschheit verfügt. Es hat mehr Bücher, wissenschaftliche Arbeiten und Website-Links gelesen und mehr Videos angesehen als jeder einzelne Mensch auf der Erde. Und dank der integrierten Feedbackschleifen wird es von Tag zu Tag intelligenter.“

„Im letzten YC-Batch waren 70 % der KI-Unternehmen in der Anwendungsschicht. Warum? Weil Infrastruktur schwierig und teuer ist und irgendwann zur Massenware wird. Lassen Sie die Sam Altmans und Sundar Pichais dieser Welt in dieser Liga spielen. Gründer können das nächste Uber, Tinder oder WhatsApp entwickeln, sobald das iPhone auf den Markt kommt. Erfassen Sie dort Werte!“

5/5 - (287 votes)
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein