Ich bin ein langjähriger iphone-Benutzer, ein Fan von Gen-AI-Produkten und ein chatgpt Plus-Abonnent. All das zeigt, dass ich mich sehr darüber gefreut habe, dass apple sich bei der WWDC für die Integration von OpenAIs ChatGPT für iOS 18 entschieden hat. Von allen Chatbots da draußen wollte ich, dass ChatGPT für iOS 18 kommt, weil es derzeit alles in allem die beste Option ist.

Als Teil der Apple Intelligence-Funktionssuite können Sie mit Apples intelligenterem Siri für bestimmte Dinge eine Verbindung zu ChatGPT herstellen. Allerdings werden Sie immer gefragt, ob Sie den Chatbot von OpenAI zur Hilfe verwenden möchten, bevor Sie Daten an OpenAI senden. Außerdem wird ChatGPT nicht der exklusive Partner für iOS 18 sein. Apple hat auf der WWDC bestätigt, dass in Zukunft auch andere Chatbots verfügbar sein werden.

Dieses besondere Eingeständnis von Craig Federighi auf der Bühne, zusammen mit Apples Ankündigung der ChatGPT-Funktionalität für iOS 18, signalisierte, dass OpenAI nicht Apples volles Vertrauen genießt. Anders ausgedrückt: OpenAI hat trotz eines großen Erfolgs für ChatGPT eine historische Chance verpasst.

Wo war Sam Altman?

Gerüchten vor der Veranstaltung zufolge würde Sam Altman Apple auf der WWDC begleiten, um die ChatGPT-Partnerschaft bekannt zu geben. Das ist jedoch nicht passiert. Stattdessen führte uns Federighi gegen Ende der Veranstaltung durch die ChatGPT-Integration in iOS 18.

Gerüchte sind nicht immer richtig. Außerdem ist die Abwesenheit von OpenAI vielleicht keine große Sache. Apple hatte konkrete Pläne für die Keynote der WWDC, und Altman war vielleicht von Anfang an nicht dabei. Aber Apple hatte Gäste. Marc-Alexis Côté von Ubisoft betrat während des macOS 15-Abschnitts der Show die Bühne, um über kommende Spiele für den Mac zu sprechen.

So groß die Gaming-Industrie auch sein mag, ich würde sagen, dass die KI-Initiative für Apple im Moment noch wichtiger ist. Deshalb ist Altmans Abwesenheit überraschend.

Wir werden vielleicht nie erfahren, warum Altman eingeladen wurde oder nicht, oder ob er zugestimmt hat, Apple beizutreten oder nicht. Aber es wäre eine große Sache gewesen, wenn OpenAI auf diese Weise öffentlich anerkannt worden wäre. Das ist übrigens Altmans Reaktion auf X zur WWDC ChatGPT-Ankündigung von Apple:

Sicher, Federighi erwähnte, dass ChatGPT der beste Chatbot auf dem Markt ist, ein Kommentar, der google in gewissem Maße verärgert haben muss. Aber das ist nicht dasselbe, als wenn der CEO von OpenAI die ChatGPT-Funktionen vorstellt, die Federighi schließlich erläuterte. Das wäre ein großer Sieg für OpenAI gewesen.

Ein Grund für Altmans Abwesenheit könnte das Fehlen eines Exklusivvertrags sein. Federighi sagte, Apple wolle in Zukunft andere KI-Modelle unterstützen. Andererseits möchte Apple vielleicht auch keine Exklusivverträge mit Drittanbietern für iPhone-Funktionen abschließen, nachdem es wegen seines Google-Search-Deals so viel Aufmerksamkeit von den Regulierungsbehörden bekommen hat.

Siehe auch  Nvidias neuer ChatGPT-ähnlicher KI-Chatbot wird Opfer schwerwiegender Sicherheitslücken – dringender ChatRTX-Patch veröffentlicht

Eine bessere Erklärung für Altmans Abwesenheit bei der WWDC könnten die jüngsten Probleme von OpenAI sein. Es ist nicht nur das Scarlett Johansson-Fiasko. Die jüngsten Entwicklungen rund um OpenAIs KI-Sicherheitsteam und das angebliche Whistleblower-feindliche Verhalten könnten Apple Anlass zur Sorge geben. So sehr ich die Idee liebe, in iOS 18 über Siri Zugriff auf GPT-4o zu erhalten, haben die jüngsten Ereignisse auch dazu geführt, dass ich das Vertrauen in OpenAI verloren habe.

Andererseits spekuliere ich hier nur. Unabhängig davon, ob zwischen den beiden Unternehmen Meinungsverschiedenheiten bestehen oder nicht, haben Apple und OpenAI dennoch einen Vertrag unterzeichnet, um ChatGPT zu iOS 18 hinzuzufügen.

So funktioniert ChatGPT in iOS 18

Federighi stellte klar, dass ChatGPT gemäß den strengen Standards von Apple funktionieren wird.

Erstens erhalten Sie mit iOS 18 Zugriff auf GPT-4o, das neueste Modell von ChatGPT. Dazu gehört die Unterstützung für Sprach- und Bildeingabe, die Apple auf der Bühne vorgeführt hat. ChatGPT ist auch in die Funktionen „Schreibwerkzeuge“ und „Verfassen“ integriert, die in Apple Intelligence verfügbar sein werden. Sie können mit ChatGPT in verschiedenen Apps auf mehreren Apple-Geräten Text generieren.

Wenn Sie ChatGPT mit Siri verwenden, fragt der Assistent von Apple die Benutzer immer, ob sie ChatGPT um Hilfe bitten möchten, bevor Daten an OpenAI gesendet werden.

Siri Gibt Mit Ihrer Erlaubnis Informationen An Chatgpt Weiter. Bildquelle: Apple Inc.

Wichtig ist auch, dass Sie ChatGPT (GPT-4o) kostenlos nutzen können, ohne ein Konto bei OpenAI zu erstellen. Das ist übrigens die aktuelle Erfahrung mit ChatGPT.

Entscheidend ist, dass keine der Daten, die Sie über Siri an ChatGPT senden, von Apple oder OpenAI protokolliert werden. Außerdem sind Apples iOS 18 und andere neue Betriebssysteme so eingerichtet, dass nur die Daten gesendet werden, die zur Bearbeitung einer Anfrage an die Server von OpenAI erforderlich sind.

Siehe auch  Google und Amazon investieren Milliarden in den ChatGPT-Konkurrenten

Und schließlich können Sie sich, wenn Sie wie ich Abonnent von ChatGPT Plus sind, bei Ihrem Konto anmelden, wenn Sie den Chatbot von Apple-Geräten aus verwenden.

5/5 - (268 votes)
Anzeige
Nina Weber
Nina Weber is a renowned Journalist, who worked for many German Newspaper's Tech coloumns like Die Zukunft, Handelsblatt. She is a contributing Journalist for futuriq.de. She works as a editor also as a fact checker for futuriq.de. Her Bachelor degree in Humanties with Major in Digital Anthropology gave her a solid background for journalism. Know more about her here.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein