Der Blue-Chip-Chiphersteller und Halbleitergigant Nvidia (NASDAQ: NVDA) war das ganze Jahr über eine der spannendsten Aktien. Neue Straßenforschung hat kürzlich eine seltene Herabstufung für Nvidia vorgenommen und die Bewertung von „Kaufen“ auf „Neutral“ geändert.

Pierre FerraguAnalyst bei New Street Research, nannte Bewertungsbedenken als Hauptgrund für die Herabstufung. Die Nvidia-Aktie hat einen außergewöhnlichen Anstieg erlebt und ist in diesem Jahr um 154 % gestiegen, zusätzlich zu einem Anstieg von fast 240 % im Jahr 2023.

Trotz der robusten Leistung und der starken Fundamentaldaten des Unternehmens glaubt Ferragu, dass die Aktie „vollständig bewertet wird“. Weitere Preissteigerungen werden stark von einer deutlich verbesserten Prognose nach 2025 abhängen, ein Szenario, von dem Ferragu noch nicht überzeugt ist. nach Zu Bloomberg

Diese vorsichtige Haltung ist für Händler und Investoren angesichts der Möglichkeit einer Marktkorrektur oder Stagnation von entscheidender Bedeutung, falls das Wachstum von Nvidia diese hohen Erwartungen nicht erfüllt.

Wichtige Bewertungskennzahlen

Analyse von Nvidias Bewertungskennzahlen liefert ein klareres Bild der Gründe für die Herabstufung. Nvidias nachlaufendes KGV beträgt 73,63, während das vorauslaufende KGV 46,44 beträgt. Diese Zahlen liegen deutlich über dem Branchendurchschnitt und deuten darauf hin, dass die Anleger derzeit einen hohen Preis für Nvidias Gewinne zahlen.

Das Kurs-Umsatz-Verhältnis liegt bei 25,58 und stellt damit eine höhere Bewertung als die Konkurrenz dar. Mit einem PEG-Verhältnis von 1,50 ist der Aktienkurs von Nvidia im Verhältnis zum Gewinnwachstum eher hoch, was auf eine Überbewertung schließen lässt, wenn die Wachstumserwartungen nicht erfüllt werden.

In den letzten 12 Monaten erzielte Nvidia einen Umsatz von 79,77 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von 42,60 Milliarden US-Dollar, was einem Gewinn pro Aktie (EPS) von 1,71 US-Dollar entspricht. Zu den wichtigsten Gewinn- und Verlustrechnungszahlen zählen ein Bruttogewinn von 60,08 Milliarden US-Dollar, ein Betriebsergebnis von 47,74 Milliarden US-Dollar, ein Nettogewinn von 42,60 Milliarden US-Dollar und ein EBITDA von 50,68 Milliarden US-Dollar.

Siehe auch  Microsoft bereitet neues KI-Modell vor, um mit Google zu konkurrieren, berichtet ChatGPT-Inhaber OpenAI:

Diese soliden Zahlen unterstreichen die starke finanzielle Gesundheit von Nvidia und verdeutlichen die Erwartungen, die in den aktuellen Aktienkurs eingeflossen sind.

Regulatorische und marktbezogene Herausforderungen

Nvidia befindet sich derzeit im Prüfung von den französischen Kartellbehörden wegen angeblich wettbewerbswidriger Praktiken. Im September 2023 war Nvidia eines der Unternehmen, die bei Razzien der französischen Behörden im Grafikkartensektor ins Visier genommen wurden.

Dieser Regulierungsdruck erhöht die Unsicherheit für die Anleger. Darüber hinaus gab es eine bemerkenswerte Verschiebung, da einige Anleger begonnen haben, sich von Nvidia abzuwenden, um Gewinne zu erzielen oder potenzielle Risiken im Zusammenhang mit hohen Bewertungen und Regulierungsproblemen zu mindern.

Diese Verschiebung hat zur jüngsten Preisvolatilität beigetragen, wobei sich die Nvidia-Aktien konsolidierten und von einem Höchststand von 135,58 $ auf etwa 124,30 $ fielen.

chatgpt-4-0-sets-nvidia-s-price-target“>ChatGPT-4.0 legt Nvidias Kursziel fest

Basierend auf einer umfassenden Analyse der aktuellen Bewertungskennzahlen, der finanziellen Leistung, der regulatorischen Herausforderungen und der Marktstimmung von Nvidia setzt ChatGPT-4o ein Einjahres-Kursziel für Nvidia von 135 US-Dollar.

Dieses Ziel ist durch mehrere Faktoren gerechtfertigt. Nvidias hohe KGV- und PS-Verhältnisse deuten darauf hin, dass die Aktie derzeit zu einem Aufschlag bewertet ist. Dies spiegelt zwar das Vertrauen der Anleger in Nvidias zukünftiges Wachstum wider, deutet aber auch darauf hin, dass ohne substanzielles Gewinnwachstum nur begrenzter Spielraum für weitere Kurssteigerungen besteht.

Faktoren, die den Aktienkurs von Nvidia beeinflussen. Quelle: ChatGPT-4o / Finbold

Unter Berücksichtigung dieser Faktoren spiegelt das Kursziel von 135 USD eine ausgewogene Sicht der potenziellen Risiken und Chancen von Nvidia wider.

Nvidia bleibt zwar mit soliden Finanzzahlen und starken Wachstumsprognosen ein Marktführer im Bereich Chips für künstliche Intelligenz (KI), seine hohe Bewertung und die regulatorischen Herausforderungen bergen jedoch potenzielle Risiken.

Siehe auch  PS5 erhält leise eine nette neue variable Grafikaktualisierungsfunktion

Investoren sollten Nvidias Gewinnberichte, regulatorische Entwicklungen und allgemeine Markttrends genau verfolgen, um fundierte Entscheidungen treffen zu können. Die Abwägung des Potenzials für hohe Gewinne mit den Risiken einer hohen Bewertung und regulatorischer Kontrolle wird entscheidend sein, um sich in Nvidias Investitionslandschaft zurechtzufinden.

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieser Website stellt keine Anlageberatung dar. Investitionen sind spekulativ. Bei Investitionen ist Ihr Kapital gefährdet.

5/5 - (135 votes)
Anzeige
Nina Weber
Nina Weber is a renowned Journalist, who worked for many German Newspaper's Tech coloumns like Die Zukunft, Handelsblatt. She is a contributing Journalist for futuriq.de. She works as a editor also as a fact checker for futuriq.de. Her Bachelor degree in Humanties with Major in Digital Anthropology gave her a solid background for journalism. Know more about her here.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein