Wenn Sie jemals gedacht haben, Wäre Patton Oswalt eine gute Stimme für einen sprechenden Raben? Netflix Der Sandmann ist hier, um Ihre Frage zu beantworten. Ob es bejaht oder verneint wird, liegt letztlich im Auge des Betrachters. Aber Sandmann Schöpfer Neil Gaiman hat sagte in einem Blogbeitrag dass Oswalt die erste Person war, die sie für die Comic-Adaption gecastet haben, und er war sehr bewusst mit seiner Wahl.

„Die Frage war, könnten wir einen Schauspieler finden, der Sie dazu bringen könnte, sich um eine tote Person zu kümmern, die jetzt ein Vogel in Dreaming war – einer, der nicht sicher ist, was los ist, oder ob das alles eine gute Idee ist? Und konnten wir einen Sprecher finden, der auch so war Sandmann Fan, der früher Schlange stand, um seinen zu bekommen Sandmann Comics signiert?“ Gaman schrieb. „Die Antwort war, wir könnten, wenn wir Patton Oswalt (er/ihn) fragen würden. Und Patton war die erste Person, die wir gefragt haben, und die erste Person, die wir gecastet haben, am Tag vor unserem Pitch Der Sandmann zu Netflix.“

Wenn dies so aussieht, als würde er darüber nachdenken, wissen Sie einfach (falls Sie es nicht bereits tun): Diese Entwicklung lässt verdammt lange auf sich warten. Ähnlich wie Dream of the Endless vor der Aufgabe steht, Jahre damit zu verbringen, sein Reich wieder aufzubauen, befindet sich Gaiman seit etwa 30 Jahren auf einer Übersetzungsreise Der Sandmann Comics auf den Bildschirm. In diesen Jahrzehnten war dieser Bildschirm groß und silbern und klein und serialisiert, aber er war immer nur ein bisschen schwer fassbar.

Wie wir jetzt wissen, würde sich Netflix schließlich durchsetzen und der Geschichte ein ordnungsgemäß serialisiertes Zuhause bieten ein stattliches Budget und eine Besetzung, die genauso endlos ist wie ihr Held. Und jetzt können wir neben den Kapiteln des Original-Comics auch auf die Kapitel von zurückblicken Sandmann‘s versuchte Entwicklung und die alternativen Realitäten, die wir möglicherweise gesehen haben, hatten Sandmann früher optioniert worden.

Die 1990er: Arbeit an einem Sandman-Film

Dream Of The Endless, Riesig, Blass, Schockhaarig, Hält Doktor Destiny In Seiner Handfläche.  „Danke, John Dee“, Sagt Er In The Sandman Vol.  1, Dc-Comics (1989).

Bild: Neil Gaiman, Mike Dringenberg, Malcolm Jones III/DC Comics

Wie Gaiman sich erinnert, war das erste Treffen, das er je hatte, etwa a Sandmann Film geschah im Jahr 1990. Er ging zu einem Meeting bei Warner Bros., wo Führungskräfte ihn fragten, was er von einem sehen wollte Sandmann Film. “‘Bitte tu es nicht'” Gaiman erinnerte sich an das Treffen bei einem Presserundentisch im Jahr 2020. „Ich erinnere mich, dass Lisa Henson, die Geschäftsführerin von Warner, mich sehr verwirrt ansah und sagte: ‚Niemand ist jemals in mein Büro gekommen und hat mich gebeten, keinen Film zu machen.’ Und ich sagte: ‚Nun, das bin ich. Bitte nicht. Ich arbeite an dem Comic, und ein Film wäre nur eine Ablenkung und Verwirrung. Lass mich einfach mein Ding machen.’ Und segne alle, sie haben mich irgendwie weitermachen lassen.

Siehe auch  Der beste Netflix-Anime, den Sie unbedingt sehen müssen

Während es einige Zeit auf sich warten ließ, machte Warner Bros. Anstalten, die Geschichte im Laufe des Jahrzehnts anzupassen: Mitte der 1990er Jahre Roger Avary (der Co-Autor war Schundliteratur mit Quentin Tarantino und Regie Stiller Hügel und Beowulf) wurde angetippt, um zu leiten. Das Drehbuch stammt von Ted Elliott und Terry Rossio (ein Duo dahinter Aladdin, Fluch der Karibik: Der Fluch der schwarzen Perle, und Shrek, neben anderen Edelsteinen); das Geschichte zusammengeführt „The Doll’s House“ und „Preludes and Nocturnes“ Handlungsstränge und sollte teilweise animiert werden. Avary wurde schließlich gefeuert, arbeitete aber weiterhin mit Gaiman zusammen Beowulf.

Ein paar Jahre später ändern sich Drehbücher und kreative Crew, Sandmann Anpassungen schmachteten weiterhin in Hollywood. Mindestens ein Drehbuch wurde von Gaiman als „nicht nur das schlechteste Sandmann Drehbuch, das ich je gesehen habe, aber mit ziemlicher Sicherheit das schlechteste Drehbuch, das ich je gelesen habe.“ (Während einige Quellen aus der Zeit dieses Zitat Gaiman zuschreiben, über den er spricht das Elliott/Rossio-Skriptandere scheinen zu denken, dass dies eine spätere Version von Warner Bros.-Plänen war.)

Die 2000er: Was ist der Sandmann?

Aus The Sandman Universe #1, Dc Vertigo (2018).

Bild: Si Spurrier, Bilquis Evely/DC Comics

Nach dem Ende des Jahrtausends auf einer mürrischen Note für Sandmannsprach Gaiman auf der Comic-Con 2007 darüber, dass er seine Vision nicht kompromittieren würde, nur um die Gelegenheit zu sehen Sandmann Auf dem großen Bildschirm. Während einer Fragerunde Mania Entertainment zitierte Gaiman wie gesagt:

Ich sehe lieber keinen ‘Sandmann’-Film als einen schlechten ‘Sandmann’-Film. Aber ich habe das Gefühl, dass die Zeit für einen ‚Sandman‘-Film bald kommt. Wir brauchen jemanden, der dieselbe Obsession für das Ausgangsmaterial hat wie Peter Jackson bei „Herr der Ringe“ oder Sam Raimi bei „Spider-Man“.

Um Sie daran zu erinnern, wie viel sich zwischen damals und heute geändert hat, möchte ich auch anmerken, dass Gaiman weiter darüber sprach, wie es Zack Snyder „ging Wächter im Moment, und er weiß, was er tut, und ich hoffe, es ist gut.“ Im selben Jahr wurde auch Gaiman mit diesen Worten zitiert Terry Gilliam wäre seine ideale Wahl für die Anpassung des Comics, aber dass Gaiman (zu dieser Zeit) damit beschäftigt war, 70 Millionen Dollar zu bekommen, damit er sich anpassen konnte Gute Omen.

Als ein Fan auf der Comic-Con sagte, dass er den Film bei Gelegenheit selbst machen würde, antwortete Gaiman: „Das meine ich. Ich baue Bottiche von Menschen wie Ihnen auf der ganzen Welt an. Irgendwann werden wir einen Haufen von euch in einen Raum mit Messern stecken, und wer lebend herauskommt, wird der Gewinner sein und es schaffen Sandmann Film.”

Siehe auch  Veröffentlichungszeit von Spy x Family Episode 2 für einen urkomischen Spionage-Anime

Die 2010er: Von Kripke und Mangold zu Goyer und Netflix

Tom Sturridge Als Traum In Sandman Auf Netflix

Bild: Netflix

Aber selbst als Neil Gaiman aufgab, taten es Warner Bros. und seine tiefen Taschen nie. Übernatürlich Showrunner Eric Kripke wurde angeschlossen zu einer Fernsehversion von Warner Bros. im Jahr 2010, die nie verwirklicht wurde (und Gaiman war damit nicht zufrieden). Logan Regisseur James Mangold stellte HBO ein Konzept vor, aber es wurde nichts daraus.

Obwohl die Adaption zu diesem Zeitpunkt ein gutes Jahrzehnt lang ein Schneeball in der Entwicklungshölle war, Sandmann wurde weiterhin von Führungskräften – oder zumindest einer Führungskraft – angeschrien ein Interview mit dem Hollywood Reporter aus dem Jahr 2013. Auf die Frage, welche DC-Titel sie auf dem Bildschirm sehen möchte, sagte die damalige Präsidentin von DC Entertainment, Diane Nelson: „Sandmann ist ganz oben. Ich denke, es könnte so reichhaltig sein wie das Harry-Potter-Universum.“

Und so sprach sie es (fast) in die Schöpfung ein: Im Dezember 2013 kam Bewegung ins Spiel, und getreu seinem Wort gewann Gaiman treue Fans seines Comics. Gaiman kündigte an, dass er mit David S. Goyer (die Blade- und Dark-Knight-Trilogien, Batman gegen Superman: Dawn of Justice) und Joseph Gordon-Levitt (3. Stein von der Sonne, Looper), um den Comic als Film zum Leben zu erwecken. Sie stellten Jack Thorne ein (der kreierte Schamlos, Skins, und Harry Potter und das verfluchte Kind) um das Drehbuch zu schreiben.

Diese Version kam relativ weit: Wieder einmal war ein Drehbuch im Umlauf. Gaiman war im Raum, als sie am Drehbuch arbeiteten. Goyer sagte Deadline im Dezember 2014, dass es „ein Entwurf war, mit dem Warners sehr zufrieden ist und wir vorankommen, klopf auf Holz“. Goyer ging mit Gordon-Levitt als Produzent, Star und Regisseur des Projekts weiter und erwartete, dass das Drehbuch 2015 an die Schauspieler gehen würde.

Ungefähr zu dieser Zeit wurde das Eigentum an Vertigo von Warner Bros. auf New Line (eine Tochtergesellschaft, keine separate Einheit) verlagert. Letztendlich würde dieser C-Suite-Wechsel dazu führen, dass JGL das Projekt verlässt. „Vor ein paar Monaten wurde mir klar, dass die Leute von New Line und ich einfach nicht einer Meinung sind, was Sandman so besonders macht und was eine Verfilmung sein könnte/sollte“, sagt Gordon-Levitt schrieb auf seiner Facebook-Seite im März 2016. „Deshalb habe ich leider beschlossen, mich aus dem Projekt zurückzuziehen. Ich wünsche dem Team nur das Beste für die Zukunft.“

Letztlich blieben Goyer und Gaiman bei dem Projekt. In den folgenden Jahren verloren sie auch den Drehbuchautor Eric Heisserer (Ankunft, Schatten und Knochen), wer sagte iO9, dass er den Film beendet habe Projekt, weil er das Gefühl hatte, dass die Immobilie ins Fernsehen gehörte:

Ich hatte viele Gespräche mit Neil [Gaiman] Ich habe viel an dem Spielfilm gearbeitet und bin zu dem Schluss gekommen, dass die beste Version dieser Eigenschaft als HBO-Serie oder limitierte Serie existiert, nicht als Spielfilm, nicht einmal als Trilogie. Dazu passt die Struktur des Spielfilms nun wirklich nicht. Also ging ich zurück und sagte, hier ist die Arbeit, die ich getan habe. Hier sollte es nicht sein. Es muss ins Fernsehen. Also habe ich mich aus dem Job herausgeredet!

Und so schlängelte sich die Show schließlich zu Netflix. Obwohl Sandmann Als eine TV-Show bei mehreren Fernsehsendern – einschließlich HBO – eingekauft wurde, war Netflix derjenige, der das große Spiel machte, nachdem er kürzlich seinen Vertrag mit Marvel verloren hatte. Das Streaming-Unternehmen unterzeichnete was Hollywood Reporter als „massiver“ Deal beschrieben zu schöpfen Sandmannwobei Quellen zu der Zeit sagten, es sei die teuerste TV-Serie, die DC Entertainment je gemacht habe.

Siehe auch  Naruto Next Generations Kapitel 72 Erscheinungsdatum, Spoiler, Lesehinweise und weitere Updates

Nach 30 Jahren dieses Prozesses ist Gaiman öffentlich optimistisch in Bezug auf das Projekt. Er hat gesagt er wird mehr involviert sein Der Sandmann als er mit der Starz-Adaption von war Amerikanische Götteraber weniger als die von Amazon Prime Video Gute Omen Serie (die er komplett adaptiert hat). Er, Goyer und Allan Heinberg werden als ausführende Produzenten fungieren.

Während dies offensichtlich das erste sein wird Sandmann TV- (oder Film-)Adaption, um das Licht der Welt zu erblicken, Gaiman scheint hoffnungsvoll darüber die Beine zu haben, um noch weiter zu gehen als nur eine Saison. Wie MovieWeb zitiert Gaiman sagte in einem Presserundentisch:

Die Leute würden schreiben Der Sandmann Drehbücher und sie sagen: ‚Aber es ist ein Film mit R-Rating, und wir können keinen 100-Millionen-Dollar-Film mit R-Rating haben.’ Das würde also nicht passieren. Sie mussten in eine Welt gelangen, in der langes Geschichtenerzählen eher ein Vorteil als ein Nachteil ist. Und die Tatsache, dass wir sicherlich fünf Ausgaben haben Sandmann plus im Wesentlichen 13 volle Bücher im Wert von Material, ist eine wirklich gute Sache. Es ist kein Nachteil. Es ist auf unserer Seite. Und die Tatsache, dass wir uns in einer Welt befinden, in der wir Dinge nehmen können, die nur in der Comicbuchkunst existierten, und die jetzt in der Realität existieren können.

⬅ Bewerten Sie post
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein