Anzeige


chatgpt ist ein von OpenAI entwickelter fortschrittlicher Chatbot, der künstliche Intelligenz nutzt, um Text als Reaktion auf Benutzeraufforderungen zu generieren. Es basiert auf dem GPT-4-Sprachmodell, einem Deep-Learning-Algorithmus, der für die Erstellung menschenähnlicher Texte bekannt ist.

ChatGPT wurde am 30. November 2022 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und verfügt sowohl über eine kostenlose als auch über eine kostenpflichtige Version. Bei der kostenlosen Version müssen sich Benutzer anmelden, während die kostenpflichtige Version ChatGPT Plus heißt.

Viele Technologieunternehmen und Suchmaschinen haben ChatGPT in ihre Produkte und Dienste integriert, darunter Microsoft, Looking Glass und Solana. Es wird häufig zur Automatisierung textbasierter Aufgaben und zur Bereitstellung schneller Antworten auf Benutzeranfragen verwendet.

Im Vergleich zu Googles Chatbot Bard befindet sich ChatGPT schon länger in der Entwicklung und lernt kontinuierlich dazu. Er zeichnet sich durch einen KI-gestützten Chatbot aus, der die LLM-Technologie (Large Language Model) nutzt, um Text als Reaktion auf Eingabeaufforderungen zu generieren.

ChatGPT kann für eine Vielzahl von Aufgaben verwendet werden, von der Programmierung und dem Schreiben von Skripten bis hin zum Generieren von E-Mail-Antworten und Blog-Ideen. Es kann sogar bei fortgeschritteneren Zwecken wie dem Debuggen von Code und der Lösung komplexer Probleme hilfreich sein.

Im Hinblick auf den Datenschutz ermöglicht OpenAI den Nutzern, der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, und bietet ein Verfahren zur Beantragung der Löschung von KI-generierten Referenzen an. ChatGPT war jedoch mit Kontroversen im Zusammenhang mit der Generierung von Inhalten, Fehlinformationen und Diffamierung konfrontiert. Einige Institutionen haben die Verwendung aufgrund von Bedenken hinsichtlich Plagiaten und der Verbreitung falscher Informationen verboten.

Zwar gibt es Tools, die behaupten, von ChatGPT generierten Text zu erkennen, ihre Zuverlässigkeit kann jedoch variieren. Es ist wichtig zu beachten, dass ChatGPT-Chats nicht öffentlich sind, obwohl es in der Vergangenheit einen Fehler gab, der Konversationstitel für andere Benutzer offenlegte, der inzwischen behoben wurde.

Siehe auch  ChatGPT: Kann China die USA im KI-Marathon überholen?

Benutzer, die Eingaben von ChatGPT anfordern, behalten das Urheberrecht an den erstellten Inhalten oder Medien. Obwohl es keine spezifischen Klagen gegen ChatGPT gibt, ist OpenAI an einer Klage beteiligt, die weitreichendere Auswirkungen auf KI-Systeme hat, die auf öffentlich verfügbaren Daten trainiert werden.

Plagiate können bei ChatGPT und ähnlichen KI-Modellen ein Problem darstellen, da sie möglicherweise Inhalte aus ihren Trainingsdaten reproduzieren. Wenn Sie daran interessiert sind, andere KI-Chatbots zu erkunden, sollten Sie sich eine Liste der besten verfügbaren Chatbots mit künstlicher Intelligenz (KI) ansehen.

⬅ Bewerten Sie post
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein