Was du wissen musst

  • Ein neuer Bericht legt nahe, dass OpenAI später in diesem Jahr im Sommer ein neues Modell für chatgpt einführen wird.
  • Laut Quellen mit engen Verbindungen zu OpenAI ist das neue Modell im Vergleich zu seinen Vorgängern „wesentlich besser“.
  • Berichten zufolge wird GPT-5 mit der Fähigkeit ausgeliefert, von OpenAI entwickelte KI-Agenten anzurufen, um Aufgaben autonom auszuführen, was letztendlich die Arbeit erleichtert.

Berichten zufolge wird OpenAI in den nächsten Monaten die nächste Version seines Modells für ChatGPT veröffentlichen. Diese Nachricht kommt einige Tage nach CEO Sam Altman Kontaktaufnahme mit Lex Friedman für ein Interviewwo sie über Sora AI, Elon Musk und das OpenAI-Fiasko diskutierten, das zu seiner bizarren Entlassung und anschließenden Wiedereinstellung führte.

Interessanterweise gab Altman an, dass GPT-4 „irgendwie scheiße“ sei, als er nach den Fähigkeiten des LLM gefragt wurde. Er fügte hinzu:

„Ich denke, es ist eine erstaunliche Sache, aber im Vergleich dazu, wo wir hinkommen müssen und wo ich glaube, wo wir hinkommen werden, sagten die Leute zu Zeiten wie GPT-3: ‚Oh, das ist erstaunlich, das ist wie ein Wunder.‘ Technologie“ und das ist es, das war es. Aber jetzt haben wir GPT-4 und schauen uns GPT-3 an und Sie denken, das ist unvorstellbar schrecklich.

Aber wie es jetzt aussieht, befindet sich die nächste Version des Modells, auf dem ChatGPT läuft, derzeit in der Entwicklung und soll Mitte dieses Jahres, möglicherweise im Sommer, ausgeliefert werden (via Geschäftseingeweihter).

Laut Quellen, die eng mit OpenAI verbunden sind, haben eine Handvoll Unternehmenskunden kürzlich frühzeitig Zugriff auf das neueste Modell (GPT-5) erhalten und konnten an dessen neuen Funktionen und Fähigkeiten herumbasteln.

Siehe auch  Eine vollständig von ChatGPT verfasste Predigt in einer Kirche in Texas

Wie schneidet GPT-5 im Vergleich zu GPT-4 ab?

google Pixel 7 Pro” class=” lazy-image-van” onerror=”if(this.src && this.src.indexOf(‘missing-image.svg’) !== -1){return true;};this.parentNode.replaceChild(window.missingImage(),this)” data-normal=”https://vanilla.futurecdn.net/windowscentral/media/img/missing-image.svg” data-srcset=”https://cdn.mos.cms.futurecdn.net/kb3VXBVQyzxjfWhabGGFXM-320-80.jpg.webp 320w, https://cdn.mos.cms.futurecdn.net/kb3VXBVQyzxjfWhabGGFXM-480-80.jpg.webp 480w, https://cdn.mos.cms.futurecdn.net/kb3VXBVQyzxjfWhabGGFXM-650-80.jpg.webp 650w, https://cdn.mos.cms.futurecdn.net/kb3VXBVQyzxjfWhabGGFXM-970-80.jpg.webp 970w, https://cdn.mos.cms.futurecdn.net/kb3VXBVQyzxjfWhabGGFXM-1024-80.jpg.webp 1024w, https://cdn.mos.cms.futurecdn.net/kb3VXBVQyzxjfWhabGGFXM-1200-80.jpg.webp 1200w” data-sizes=”(min-width: 1000px) 970px, calc(100vw – 40px)” data-original-mos=”https://cdn.mos.cms.futurecdn.net/kb3VXBVQyzxjfWhabGGFXM.jpg” data-pin-media=”https://cdn.mos.cms.futurecdn.net/kb3VXBVQyzxjfWhabGGFXM.jpg”/>

(Bildnachweis: Ben Wilson | Windows Central)

Einer der CEOs, der mit dem neuen Modell interagierte, sagt: „Es ist wirklich gut, wesentlich besser.“ Der CEO wies auch darauf hin, dass OpenAI die Fähigkeiten des neuen Modells anhand von Anwendungsfällen und Daten demonstrierte, die für sein Unternehmen einzigartig sind. Er fügte hinzu, dass das neue Modell auch über mehrere „noch unveröffentlichte“ Funktionen verfügt, darunter die Möglichkeit, von OpenAI entwickelte KI-Agenten anzurufen, um Aufgaben autonom auszuführen, was letztendlich die Arbeit erleichtert.

Die Quellen gaben weiter bekannt, dass sich das GPT-5-Modell von OpenAI noch in der Entwicklung und in der Trainingsphase befindet. Über diesen Punkt hinaus führt der ChatGPT-Hersteller interne Tests am Modell durch. Das Modell wird dann für eine Handvoll Benutzer freigegeben, darunter OpenAI-Mitarbeiter und mehrere Außenstehende, die das Tool auf die Probe stellen, um etwaige Lücken und Rückschläge zu identifizieren, bevor es zur allgemeinen Verfügbarkeit ausgeliefert wird.

Vor diesem Hintergrund ist es möglich, dass der Zeitplan für die Veröffentlichung des Modells abhängig von den Testergebnissen verschoben werden kann. ChatGPT war seit der Veröffentlichung von GPT-4 mit mehreren Problemen behaftet, darunter dem Rückgang seiner Benutzerbasis und seiner Genauigkeit.

Mehrere Benutzer haben außerdem Berichte eingereicht, denen zufolge der Chatbot offenbar dümmer geworden sei. Dies kommt zu den zahlreichen Klagen hinzu, mit denen OpenAI zu kämpfen hat, von Vorwürfen wegen Urheberrechtsverletzung bis hin zur Aufgabe seiner Gründungsmission und der Entscheidung, den gewinnorientierten Weg einzuschlagen.

Siehe auch  Dieser 30-Dollar-Kurs könnte Ihnen zeigen, wie Sie ChatGPT für Ihr Unternehmen verwenden

Es wird interessant sein zu sehen, wie sich das neue GPT-5-Modell mit Einschränkungen für urheberrechtlich geschütztes Material verhält. Sam Altman hat bereits darauf hingewiesen, dass es praktisch unmöglich ist, Tools wie ChatGPT zu erstellen, ohne urheberrechtlich geschütztes Material zu verwenden.

5/5 - (475 votes)
Anzeige
Nina Weber
Nina Weber is a renowned Journalist, who worked for many German Newspaper's Tech coloumns like Die Zukunft, Handelsblatt. She is a contributing Journalist for futuriq.de. She works as a editor also as a fact checker for futuriq.de. Her Bachelor degree in Humanties with Major in Digital Anthropology gave her a solid background for journalism. Know more about her here.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein